03. April 2017: Raiffeisen: Börse – täglich aktuel

DER TAG | Etwas höherer Start erwartet …

Händler rechnen am ersten Handelstag dieser Woche mit einem etwas höherem Start der Schweizer Börse. Mit Rückenwind von der Wall Street verabschiedeten sich Europas Börsen mit Kursgewinnen ins Wochenende und aus dem ersten Quartal. Nach einem lange Zeit lethargischen Handel bei dünnen Umsätzen legten die Kurse in den letzten zwei Handelsstunden zu. In London verloren Diageo 1.1%, nachdem Goldman Sachs die Aktie des Spirituosenherstellers von „Neutral“ auf „Verkaufen“ gesenkt hatte. Vivendi verteuerten sich um 3.4%. Händler verwiesen auf eine Meldung des „Le Figaro“, der zufolge die TV-Tochter Canal+ im ersten Quartal mehr als 100‘000 neue Abonnenten gewonnen haben soll.

SCHWEIZ | Gewinnmitnahmen zum Quartalsende  

Der Schweizer Aktienmarkt ist zu Wochen- und Quartalsschluss mit Abgaben aus dem Handel gegangen. Die Anleger haben nach der jüngst guten Entwicklung einige Gewinne mitgenommen, hiess es im Handel. Der Leitindex SMI, der am Vortag noch auf ein Jahreshoch geklettert war, schloss das erste Quartal aber immer noch mit einem satten Plus von fast 6% ab. Bei den Grossbankenaktien legten UBS um 0.5% zu, während Credit Suisse (-1.2%) nach Berichten über Razzien von Steuerbehörden in Büros in mehreren europäischen Ländern ins Minus rutschten. Die Börsen-Schwergewichte Novartis (-0.9%), Roche (-0.8%) und Nestlé (-0.6%) waren dem Leitindex ebenfalls keine Stütze.

GLOBAL | Wall Street mit Achterbahnfahrt  

Die Wall Street hat am Freitag der letzten Woche eine Achterbahnfahrt mit kleineren Verlusten beendet. Am Ende eines starken Quartals fehlten die Treiber, doch grösserer Verkaufsdruck kam ebenso wenig auf. Einerseits hat der Dow-JonesIndex seit seinem Novembertief rund 2‘800 Punkte zugelegt, sodass grössere Gewinnmitnahmen nahelägen. Andererseits stimmt der Zustand der Wirtschaft in Amerika und weltweit optimistisch, so dass die meisten Anleger mit weiteren Gewinnen an den Aktienmärkten rechnen. Der Dow Jones und der Standard & Poor‘s 500 haben nun bereits das sechste Quartal in Folge mit einem Plus abgeschlossen.

Quelle: AdvisorWorld.ch