06. Dezember 2016: Raiffeisen: Börse – täglich aktuel

DER TAG | Handelsstart gut behauptet erwartet  Der Schweizer Aktienmarkt dürfte auf Basis frühbörslicher Indikatoren heute gut behauptet eröffnen……

Raiffeisen : Börse – täglich aktuel


Nach den kräftigen Aufschlägen vom Vortag zeichnen sich am Dienstag wenig veränderte Kurse an Europas Börsen ab. Die vor allem technisch bedingte Erholung nach Eindeckung von ShortPositionen dürfte nach Einschätzung aus dem Handel nicht mehr weiter stützen. Nach dem Senats-Referendum in Italien richten sich die Blicke der Anleger auf die EZB-Sitzung am Donnerstag. Im Blick steht zudem das Urteil des deutschen Bundesverfassungsgerichts zum Atomausstieg am Vormittag. Das Gericht entscheidet darüber, ob die Betreiber Anspruch auf Entschädigungen in Milliardenhöhe haben.

SCHWEIZ | SMI zum Wochenauftakt fester  

Das gescheiterte Referendum in Italien hat die Aktienmärkte am Montag kalt gelassen. Auch dem Schweizer Handelsplatz jagte das italienische „No“ nur einen kurzen Schrecken ein. Grosse Gewinne verzeichneten die Luxusgüterhersteller Swatch (+4.6%) und Richemont (+2.2%). Weit vorne reihten sich Versicherer wie Bâloise (+2.2%), Swiss Re (+1.9%), Swiss Life (+1.6%) oder Zurich Insurance (+1.3%) ein. Aber auch zyklische Papiere wie Aryzta (+1.7%), ABB (+1.8%) oder Dufry (+1.4%) standen in der Gunst der Anleger, wohl auch vom etwas schwächeren Schweizer Franken profitierend. Im breiten Markt setzten Meyer Burger (-7.4%) ihre seit Tagen anhaltende Talfahrt fort, nachdem eine Kapitalerhöhung von den Aktionären grünes Licht erhalten hatte.

GLOBAL | Wall Street trotz Italien auf Rekordniveau  

Die gescheiterte Senatsreform in Italien hat Anleger an der Wall Street am Montag ziemlich kalt gelassen. Der Ausgang habe nach den Prognosen im Vorfeld nicht mehr überrascht, hiess es. „Vielleicht stützt die Aussicht auf eine Eindämmung negativer Nebeneffekte durch die Notenbank die Stimmung unter Investoren“, verwies ein Analyst auf die Sitzung der EZB am Donnerstag. Der deutlich besser als erwartet ausgefallene ISM-Index für das Dienstleistungsgewerbe setzte an den Märkten zwar keine Akzente, fügte sich aber problemlos ins positive Börsenumfeld ein.

Quelle: AdvisorWorld.ch