1. Juni 2017: Raiffeisen: Börse – täglich aktuel

DER TAG | Zum Start behauptet erwartet. Der Schweizer Aktienmarkt dürfte heute mit leichten Gewinnen eröffnen……….

An den anderen Börsen Europas zeichnet sich ebenfalls eine leichte Erholung ab. Die Korrektur des Chicago-Einkaufsmanagerindex am Mittwochabend könnte leicht stützen. Irrtümlich war zunächst ein schwächerer Index für Mai vermeldet worden, dieser wurde dann aber nach Börsenschluss in Europa nach oben korrigiert. Insgesamt dürfte das Aufwärtspotenzial an den Märkten aber begrenzt sein. Der chinesische Caixin-Einkaufsmanagerindex ist im Mai unter die Expansionsschwelle gefallen. Die Daten unterstreichen, dass derzeit nicht alles in der Weltwirtschaft rund läuft.

SCHWEIZ | SMI schloss mit knappem Plus

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Mittwoch knapp zugelegt, damit aber die Verluste von Montag und Dienstag nicht ganz wettgemacht. Nach einem verhaltenen Start baute der SMI ab Mittag seine leichten Gewinne etwas aus – gestützt auf Inflationsdaten aus der Eurozone, welche eine Straffung der Geldpolitik durch die Europäische Zentralblank in noch weitere Ferne rücken liess. Getragen wurde der Gesamtmarkt dabei insbesondere von starken Novartis und Nestlé. Am späteren Nachmittag büsste der SMI den Grossteil dieser Gewinne aber wieder ein. Grund dafür waren überraschend schwache Konjunkturdaten aus den Vereinigten Staaten. Grösste Gewinner unter den Blue Chips waren Sika (+1.5%), welche sich damit nach einer Konsolidierungsphase über die vergangenen Wochen wieder etwas nach oben orientieren.

GLOBAL | Wall Street mit leichten Abgaben

Mit kleinen Verlusten hat die Wall Street den Handel am Mittwoch beendet. Die US-Börsen waren zwar mit einem leichten Plus gestartet, drehten aber ins Minus, als zunächst irrtümlich ein enttäuschender Chicago-Einkaufsmanagerindex gemeldet wurde. Sie erholten sich auch dann nicht, als die Vereinigung der Einkaufsmanager aus dem Raum Chicago ihre Angaben korrigierte: Der Index war demnach im Mai nicht gefallen, sondern überraschend auf den höchsten Stand seit zweieinhalb Jahren gestiegen.

 

Quelle: AdvisorWorld.ch