10. Januar 2018: Raiffeisen: Börse – täglich aktuel

DER TAG | Behaupteter Börsenstart erwartet. Die Schweizer Börse dürfte heute behauptet eröffnen…..

Nach dem fulminanten Start ins neue Jahr lassen es die Anleger nach den erneuten Rekordhochs an der Wall Street und in Europa heute schon in Asien etwas ruhiger angehen. Hatten gestern mehrere Börsen dort noch frische Mehrjahreshochs erreicht, geht es vielerorts nun leicht nach unten. Nicht so allerdings an den chinesischen Märkten, wo die Anleger weiter im Kaufmodus verbleiben. So erreicht der Markt in Hongkong mit dem zwölften Aufschlag in Serie ein neues Zehnjahreshoch. Gefragt sind unter anderem Finanzwerte. HSBC steigen um 1.5% auf ein Dreijahreshoch.

SCHWEIZ | SMI setzt neue Rekordmarke  

Der Schweizer Aktienmarkt bleibt im neuen Börsenjahr im Hoch. Nach der am Vortag eingelegten Verschnaufpause kletterte der Leitindex SMI am Dienstag über die Marke von 9’600 Punkten auf ein neues Allzeithoch. Zudem gelang dem marktbreiten SPI erstmals in seiner Geschichte der Sprung über die 11’000 Punkte. Gestützt wurden die Indizes in erster Linie von der kräftigen Unterstützung der Schwergewichte Nestlé und Novartis. Der Optimismus der Investoren sei derzeit ungebrochen, hiess es im Handel. Am Berichtstag standen Sika im Fokus. Die Titel des Baustoffherstellers rückten dank überzeugender Umsatzzahlen des abgelaufenen Jahres um 2.2% an und wurden damit bei den Blue Chips nur von der Dividendenperle Zurich Insurance (+2.5%) geschlagen.

GLOBAL | Boeing treiben Dow Jones an  

Die Rekordjagd an den US-Börsen ist am Dienstag in die sechste Runde 2018 gegangen. Alle drei grossen Indizes markierten neue Allzeithochs. Dabei legte die Dynamik in der zweiten Handelshälfte zu. Dies galt vor allem für den Dow-Jones-Index, der von Aufschlägen der Boeing-Aktie getrieben wurde. Diese führte die Gewinnerliste im Dow Jones mit einem Plus von 2.7% an. Damit trugen die Aufschläge bei den Titeln des Flugzeugbauers mit über 50 Punkten zum Dow-Anstieg bei.

 

Quelle: AdvisorWorld.ch