11. Januar 2018: Raiffeisen: Börse – täglich aktuel

DER TAG | Behaupteter Start an der Börse erwartet. Die Schweizer Börse dürfte heute auf der Basis vorbörslicher Indikationen behauptet eröffnen……

Mit einer leichten Erholung an Europas Aktienmärkten rechnen Händler im Tagesverlauf. Die Erleichterung über Aussagen aus China zu Käufen von US-Anleihen könne eigentlich für kräftigere Kursgewinne sorgen, allerdings scheine der Markt übergeordnet in einen Korrekturmodus übergegangen zu sein, heisst es im Handel. Dies könnte für Gewinnmitnahmen bei Bankenaktien sorgen, die zu den grossen Kursgewinnern am Vortag zählten. Für Kaufzurückhaltung dürfte die bevorstehende Veröffentlichung der US-Inflationsdaten sorgen. 

SCHWEIZ | SMI zur Wochenmitte mit Abgaben   

Der Schweizer Aktienmarkt hat den Mittwochshandel mit Abgaben beendet und damit einen Teil der seit Jahresauftakt erzielten Gewinne abgegeben. Der SMI konnte bereits in der Eröffnung die am Vortag übersprungene Schwelle von 9’600 Punkten nicht halten und baute die Verluste im Tagesverlauf noch aus. Händler verwiesen auf Gewinnmitnahmen und der Abgabedruck hatte sich mit wachsenden Sorgen um US-Staatsanleihen noch erhöht. Richtungsweisend für den Gesamtmarkt waren einmal mehr die Einbussen der Schwergewichte. Novartis (-1.4%) und Roche (-1.0%) bauten die Abgaben gegen Handelsschluss noch aus. Die Grossbankentitel UBS (+0.1%) und Credit Suisse (+0.2%) erholten sich von Abgaben im frühen Handel.

GLOBAL | Wall Street beendet Rekordjagd  

Nach sechs Handelstagen mit neuen Rekorden hat die Wall Street am Mittwoch etwas Luft abgelassen. Doch starker Abgabedruck kam nicht auf, vielmehr erholten sich die Indizes deutlich von den Tagestiefs – der Dow Jones lugte sogar kurz ins Plus. Banken- und Finanztitel waren zur Wochenmitte gefragt. Unter den übrigen Sektoren profitierten Fluggesellschaften von optimistischeren Ertragserwartungen. Eastman Kodak haussierten um weitere 57 Prozent, nachdem sie am Dienstag schon einen Satz um fast 120 Prozent gemacht hatten. Sie wurden erneut davon gestützt, dass der Fotoveteran auf die Blockchain-Technologie setzt und eine eigene Kryptowährung zur Bezahlung von Fotografen kreiert.

 

Quelle: AdvisorWorld.ch