12. April 2017: Raiffeisen: Börse – täglich aktuel

DER TAG | Leichte Gewinne an der Börse erwartet …..

Die Schweizer Börse dürfte heute gut behauptet eröffnen. Auch wenn sich leichte Kursgewinne an den Börsen Europas abzeichnen, so steigt doch nach Einschätzung aus dem Handel das Risiko einer schärferen Korrektur. Die sicheren Häfen Yen und Gold sind auf Jahreshochs geklettert, die Volatilitätsindizes steigen seit Tagen und die Rendite zehnjähriger USStaatsanleihen notiert mit aktuell 2.29% in der Zwischenzeit unter den Niveaus zu Beginn der Trump-Rally. Bislang konnten sich die Aktienmärkte diesem negativen Umfeld weitgehend entziehen. Wie lange diese Entkoppelung anhalten kann, ist unklar. Im Handel stellt man sich heute auf ein weiter sehr zurückhaltendes Geschäft an den Börsen ein.

SCHWEIZ | SMI schliesst mit leichtem Plus  

Der Schweizer Aktienmarkt hat den Dienstagshandel mit einem leichten Plus beendet. Nach einem schwächeren Auftakt setzte beim Leitindex SMI zunächst eine Erholungsbewegung ein, die ab dem Mittag klar ins Plus führte. Am Nachmittag sorgte eine schwächere Wall Street dann wieder für eine Abkühlung. Zum Handelsende zogen insbesondere die drei Schwergewichte den Leitindex nochmals ins Plus. Abgesehen von den wenigen nach Zahlen deutlicher bewegten Einzelwerten sei der Handel jedoch unaufgeregt und ohne grosse Impulse verlaufen, hiess es von Analysten. Das weiter hohe Bewertungsniveau und das anstehende lange Osterwochenende haben für ein vorsichtiges Agieren der Anleger gesorgt. Von Seiten der Makroebene blieben richtungsweisende News aus.

GLOBAL | Geopolitische Sorgen belasten  

Die anhaltenden geopolitischen Sorgen haben der Wall Street ein leichtes Minus beschert. Von den zwischenzeitlich deutlicheren Verlusten konnte sich der Markt allerdings wieder erholen. Trump hat erneut deutlich gemacht, dass die USA notfalls auch alleine, also ohne die Unterstützung Chinas, gegen Nordkorea vorgehen werden. Vor diesem Hintergrund waren vor allem die sicheren Häfen Gold und der japanische Yen gesucht. Dazu kam, dass sich ein Zeitplan für die geplante Steuerreform weiterhin nicht abzeichnet.

 

Quelle: AdvisorWorld.ch