12. Oktober 2016: Raiffeisen: Börse – täglich aktuel

DER TAG | Leichterer Handelsstart erwartet. Die Schweizer Börse dürfte den heutigen Tag mit leichten Abschlägen beginnen………….

Raiffeisen : Börse – täglich aktuel


Hingegen mit etwas steigenden Kursen an den weiteren Aktienmärkten Europas rechnen Händler. Einerseits stützten die überraschend guten Geschäftszahlen von BASF die Stimmung. Und andererseits sollte der tendenziell feste Dollar die exportorientierten Werte beflügeln. Der Dollar war am Dienstag auf den höchsten Stand seit zwei Monaten gestiegen, das war aber angesichts der schwachen Alcoa-Zahlen in den Hintergrund geraten. Die schwachen Geschäftszahlen des US-Aluminiumkonzerns sollten nun aber eingepreist sein, heisst es.

SCHWEIZ | Getrübte Stimmung am Aktienmarkt  

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Dienstag etwas tiefer geschlossen. Die Indizes pendelten fast den ganzen Tag über mehr oder weniger um den Vortagesschluss, bevor sich zum Handelsende die tiefere Eröffnung an den US-Börsen durchsetzte. Händler sprachen von Gewinnmitnahmen nach einem freundlichen Wochenauftakt. Positive Stimmungsdaten, wie etwa besser als erwartete ZEW-Konjunkturerwartungen in Deutschland, vermochten keine Impulse zu setzen. An die Spitze der Blue Chips stellten sich die beiden Uhrenwerte Richemont (+3.6%) und Swatch (+4.1%), gestützt von positiven Zahlen des Mitbewerbers LVHM. Auf der anderen Seite fielen die Aktien des Pharmazulieferers Lonza nachrichtenlos um 1.7%. Auffällig waren auch die Abgaben in Givaudan (1.7%), Actelion (-1.6%) und LafargeHolcim (-1.4%).

GLOBAL | Alcoa und Dollar belasten die Wall Street  

Ein schwacher Start in die Berichtssaison und wieder deutlich nachgebende Ölpreise haben am Dienstag für kräftige Kursverluste an der Wall Street gesorgt. Der Aluminium-Konzern Alcoa hat für das dritte Quartal lediglich einen Gewinn je Aktie von 32 Cent ausgewiesen. Auch der Umsatz habe die Erwartungen nicht erfüllt, sagten Marktteilnehmer. „Eigentlich hatten wir mit Verbesserungen bei den Quartalsberichten gerechnet, von daher entspricht der Start nicht den Erwartungen“, sagte ein Analyst. Die Alcoa-Aktie brach um 11.4% ein. Dazu kam ein steigender Dollar.

 

Quelle: AdvisorWorld.ch