12. September 2017: Raiffeisen: Börse – täglich aktuel

DER TAG | Gut behaupteter Start erwartet………

Die Schweizer Börse dürfte heute gut behauptet eröffnen, während die anderen Börsen Europas mit einem Handelsstart leicht im Plus erwartet werden. Die Aufwärtsbewegung der vergangenen Tage könnte allerdings ein wenig an Schwung verlieren. Leicht positiv könnte sich der Euro auswirken, dieser hat seit seinem Jahreshoch am Freitag inzwischen deutlich nachgegeben. Der Nordkorea-Konflikt schwelt weiterhin im Hintergrund. Gut eine Woche nach dem jüngsten Atomtest Nordkoreas verhängte der UN-Sicherheitsrat weitere Sanktionen gegen das Land. Eine im Vergleich zum ersten Entwurf der USA deutlich abgeschwächte Resolution wurde einstimmig angenommen. Der grosse Verfalltermin am Freitag könnte allerdings nochmals für etwas Schwung sorgen.

SCHWEIZ | Freundlicher Wochenstart für den SMI  

Der Schweizer Aktienmarkt ist deutlich fester in die neue Handelswoche gestartet. Die Erleichterung über den schwächer als erwartet wütenden Hurrikan „Irma“ war deutlich zu spüren und lockte die Anleger zurück auf das Parkett. Hinzu kam, dass Nordkorea am Samstag, dem Nationalfeiertag des Landes, keine neuen Atomraketen getestet hatte. Aktien von Versicherern zählten zu den Gewinnern am Aktienmarkt. Allen voran die Papiere des Rückversicherers Swiss Re erholten sich um 4.3%. Von den abnehmenden Sorgen um „Irma“ profitieren auch Zurich Insurance, die sich um 2.6% verteuerten. Bâloise (+2.4%), Swiss Life (+2.3%), Credit Suisse (+2.4%) und UBS (+1.4%) rundeten das freundliche Bild im Finanzsektor ab. Partners Group zogen um 2.4% an.   

GLOBAL | Erleichterung an der Wall Street  

„Irma“ hat in Florida weniger Schaden angerichtet als befürchtet, und auch die Angst vor einem neuen nordkoreanischen Raketentest hat sich zunächst als unbegründet erwiesen. Die erleichterten Anleger wagten sich daher weltweit aus „sicheren Häfen“ wie Staatsanleihen, Gold oder Fluchtwährungen wie dem Yen heraus und griffen wieder zu Aktien. Wie zuvor schon die Börsen in Asien und Europa legten auch die US-Aktienmärkte zu. Positive Signale für den Aktienmarkt kamen auch aus China: Inflationsdaten über Markterwartung zeugten von einer brummenden Konjunktur.

 

Quelle: AdvisorWorld.ch