13. Juli 2017: Raiffeisen: Börse – täglich aktuel

DER TAG | Zum Start gut behauptet erwartet. Der Schweizer Aktienmarkt dürfte heute gut behauptet eröffnen………….

Die anderen europäischen Börsen sollten dank positiver Vorgaben aus den USA zunächst abermals zulegen, sagen Händler. Das in den USA zu beobachtende Muster steigender Tech-Werte und fallender Banken dürfte sich in Europa fortsetzen, heisst es. Die Marktteilnehmer verweisen überdies auf Konjunkturoptimismus, der neue Nahrung erhalten habe sowohl durch die chinesischen Handelsbilanzdaten als auch durch das Beige Book in den USA. Im Marktfokus stehen nun endgültige Verbraucherpreise aus den Ländern der EU sowie weitere Redner der US-Notenbank und ein neuerlicher Auftritt von Janet Yellen, dieses Mal vor dem Bankenausschuss des US-Senats.

SCHWEIZ | SMI schloss mit Gewinnen

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Mittwoch im Einklang mit den anderen europäischen Börsenplätzen deutlich zugelegt. Nach einem bereits freundlichen Vormittagshandel zogen die Indizes am Nachmittag mit Aussagen der US-Notenbankpräsidentin Janet Yellen noch weiter an, wobei der Leitindex SMI auch die Marke von 9‘000 Punkten wieder überstieg. Die stärksten Gewinne unter den Bluechips entfielen auf Vifor (+3.6%). Das Pharmaunternehmen gab am Mittwoch neue Studiendaten für sein Eisenpräparat Ferinject bekannt. Die Studien hätten das Potenzial, die grundlegende Behandlungsweise bei Herzversagen in Zusammenhang mit Eisenmangel zu verändern, kommentierten Analysten. Wahr- scheinlich könne in der Folge der adressierbare Markt für Ferinject deutlich ausgeweitet werden.

GLOBAL | Yellen sorgt für Rekordhoch

Die Aussagen von US-Notenbankpräsidentin Janet Yellen haben am Mittwoch an der Wall Street für steigende Kurse gesorgt. Der Dow-Jones-Index kletterte im Verlauf sogar auf ein neues Rekordhoch bei 21.581 Punkten. Yellen sagte, die Wirtschaft wachse in diesem Jahr mit moderatem Tempo und kündigte an, dass die Fed den Plan zum Bilanzabbau in diesem Jahr umsetzen werde. Sie räumte aber auch ein, dass die Aussichten für die Inflation unsicher seien.

 

Quelle: AdvisorWorld.ch