16. Oktober 2017: Raiffeisen: Börse – täglich aktuel

DER TAG | Zum Start gut behauptet erwartet. Die Schweizer Börse dürfte heute auf Basis vorbörslicher Indikationen gut behauptet eröffnen…..

Mit einem etwas festeren Start in die neue Woche rechnen Händler allgemein für Europas Handelsplätze. Die Berichtssaison rücke stärker in den Fokus, heisst es im Handel. Die Wahlen in Österreich mit dem erwarteten Wahlsieger Sebastian Kurz von der ÖVP und die Wahl im deutschen Bundesland Niedersachsen mit dem überraschenden Sieg der SPD dürften die Börsen eher nicht bewegen. „Für die Märkte ist nur wichtig, dass Deutschland weiter Europa stützt, solange Merkel Kanzlerin bleibt“, sagte ein Händler am Morgen.

SCHWEIZ | SMI hält Marke von 9‘300 Punkten  

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Freitag erneut leicht zugelegt. Als Tagessieger gingen Clariant mit einem Plus von 2.2% aus dem Handel, wobei die Aktie vor allem gegen Handelsschluss noch deutlich Boden gut machte. Dahinter zogen Aryzta (+1.0%) sowie Finanzwerte wie Julius Bär (+0.9%) und Swiss Life (+0.6%) deutlicher an. Die Gewinne von UBS (+0.5%) und Credit Suisse (+0.3%) waren etwas moderater. Gestützt wurde der Gesamtmarkt insbesondere von Nestlé (+0.7%). Dem standen die leichten Einbussen von Roche und Novartis (je -0.1%) gegenüber. Die grössten Verluste schliesslich erlitten Swatch (-0.9%) und Sika (-1.1%). Im breiten Markt zogen die Aktien des Solarzulieferers Meyer Burger (+5.3%) kräftig an.

GLOBAL | Wall Street auf neuem Rekordhoch  

Die US-Börsen haben ihrer Serie von Rekordständen am Freitag eine neue Episode hinzugefügt. Wie zuletzt häufig lagen diese Hochs aber nur geringfügig über den vorigen. Nachdem selbst besser als erwartet ausgefallene Geschäftsergebnisse wichtiger Grossbanken Anleger am Vortag nicht aus der Lethargie hatten reissen können, stützte zum Wochenschluss etwas entweichende Zinserhöhungsfantasie. Es gebe derzeit einfach keine Gründe zu verkaufen, erklärte ein Analyst die vergleichsweise dünnen Umsätze.

 

Quelle: AdvisorWorld.ch