17. Oktober 2016: Raiffeisen: Börse – täglich aktuel

DER TAG | Handelsstart knapp behauptet erwartet……..

Raiffeisen : Börse – täglich aktuel


Die Schweizer Börse dürfte zu Beginn der neuen Woche knapp behauptet eröffnen. An den anderen europäischen Börsen werden zunächst Gewinnmitnahmen erwartet. In New York waren die Gewinne am Freitag im Späthandel wieder weggebröckelt, und aus Asien kommen keine einheitlichen Vorgaben. Etwas Unterstützung dürfte vom schwächeren Euro kommen, der unter 1.10 USD notiert. Im Blick steht neben der Bilanzsaison auch die EZB-Sitzung am Donnerstag. Anleger interessieren sich für etwaige Hinweise auf einen geldpolitischen Richtungswechsel, nach jüngsten Spekulationen über eine mögliche Reduktion des Volumens der monatlichen Anleihekäufe der EZB schon vor dem geplanten Ende des Kaufprogramms. Im Blick stehen auch Aussagen von BoJ-Chef Kuroda, die mehr Zurückhaltung bezüglich weiterer geldpolitischer Lockerungen signalisieren.

SCHWEIZ | Börse Zürich am Freitag fester  
Der Schweizer Aktienmarkt hat am Freitag kräftig zugelegt. Nach einer bereits freundlichen Eröffnung baute der SMI seine Gewinne bis am Nachmittag stetig aus. Eher enttäuschende Daten zum Konsumentenvertrauen der Uni Michigan drückten die Kurse aber wieder leicht nach unten. Sehr gut schnitten zum Schluss LafargeHolcim (+2.9%) ab, womit die Aktien eine Reaktion auf die starken Abgaben der Vortage zeigten. Als Tagessieger erholten sich auch Credit Suisse (+3.1%) klar von den Verlusten der vergangenen Tage, während die Erholung bei UBS (+1.3%) moderater ausfiel. Als einer der wenigen Verlierer präsentierten sich Syngenta (-2.1%).

GLOBAL | NYSE-Wochenschluss wenig verändert   
Unentschlossen haben sich die Anleger an der Wall Street am Freitag gezeigt. Dabei konnten sie nicht über mangelnde Themen klagen, wohl aber über klare Vorgaben. Die lang erwarteten Zahlen dreier grosser US-Banken wurden zunächst gefeiert, dann trat Ernüchterung ein. Ein mit Spannung erwarteter Auftritt von Fed-Präsidentin Yellen erbrachte kaum Impulse. US-Konjunkturdaten lieferten ein gemischtes Bild. Zu Beginn hatten überraschend starke Teuerungsdaten aus China gestützt.

 

Quelle: AdvisorWorld.ch