19. Oktober 2016: Raiffeisen: Börse – täglich aktuel

DER TAG | Start knapp behauptet erwartet …….

Raiffeisen : Börse – täglich aktuel


Die Schweizer Börse wird am Mittwoch zum Handelsstart knapp behauptet erwartet. In einem günstigen Umfeld dürfte es an Europas Börsen insgesamt abermals nach oben gehen. Gestützt wird die Stimmung von steigenden Ölpreisen, der chinesischen Wirtschaft, deren Wachstum um 6.7% im dritten Quartal die Erwartungen getroffen hat, und vom andauernd festeren Dollar, der Euro liegt weiter knapp unter 1.10 Dollar. Daneben verweisen Marktteilnehmer auf das „Buy-the-Dips-Verhalten“ der Anleger dies- und jenseits des Atlantiks, das vom bisher vergleichsweise günstigen Verlauf der US-Bilanzsaison weiter gefestigt wird. Ausserdem treibt die Bereinigung von Schieflagen vor dem Verfallstermin am Freitag die Kurse an.

SCHWEIZ | Deutliche Kursgewinne in Zürich  

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Dienstag klar im Plus geschlossen und damit eine Gegenbewegung zum schwachen Wochenauftakt gezeigt. Klare Kursgewinne entfielen auf eine Reihe von Zyklikern wie auch auf Bankentitel. So legten die Aktien von LafargeHolcim (+3.3%) sowie des Liftbauers Schindler (+2.2%) klar zu. Bei den Grossbankenwerten zogen vor allem CS (+1.9%) deutlich an, aber auch UBS (+1.4%) beendeten den Tag auf der Gewinnerseite. Gegen den positiven Markttrend erlitten die Kühne+Nagel-Aktien (-2.6%) deutliche Kursverluste. Der Logistikkonzern hatte mit seinen am Dienstagmorgen publizierten Quartalszahlen die Erwartungen am Markt mehrheitlich klar enttäuscht.

GLOBAL | Bilanzsaison macht US-Anlegern Mut  

Unter die Anleger an der Wall Street ist der Optimismus zurückgekehrt. Nach Enttäuschungen zu Beginn der Bilanzsaison haben sie offenbar das Vertrauen in die US-Unternehmen zurückgewonnen. Zwar gab es auch noch Flops zu verkraften, doch es dominierten die erfreulichen Quartalszahlen. Für gute Laune sorgte erneut der Bankensektor, wo mit Goldman Sachs die nun schon fünfte Grossbank zu überzeugen wusste. Die US-Verbraucherpreise sind im September wie erwartet gestiegen, wobei der Anstieg der Kernverbraucherpreise etwas schwächer als erwartet ausfiel. Auch die Realeinkommen sind gegenüber August gestiegen.

Quelle: AdvisorWorld.ch