2. August 2017: Raiffeisen: Börse – täglich aktuel

DER TAG | Zum Start etwas fester erwartet. Die Schweizer Börse dürfte heute etwas fester eröffnen………..

Auch die anderen europäischen Börsen dürften mit positiven Vorgaben aus den USA und Asien mit Gewinnen in den Handel starten. Im Blickpunkt stehen zahlreiche Quartalsbilanzen. Daneben dürften sich die Blicke auf den Automobilsektor richten. Aufmerksamkeit dürfte der deutsche Diesel-Gipfel in Berlin von Bundesregierung und Autobranche erhalten. Bund und Länder wollen die Autohersteller zu Software-Updates für mehrere Millionen Diesel-Autos mit den Abgasgrenzwerten Euro 5 und Euro 6 verpflichten. Am Nachmittag steht dann der ADP-Arbeitsmarktbericht in den USA im Fokus, der als Indikator für den offiziellen Arbeitsmarktbericht der USRegierung gilt, der am Freitag veröffentlicht wird.

SCHWEIZ | SMI mit Gewinnen auf breiter Front  

Der Schweizer Aktienmarkt ist am Montag mit Gewinnen in die feiertagsbedingt verkürzte Handelswoche gestartet. Zu den grossen Gewinnern zählten zyklische Werte wie Geberit (+1.6%), Lindt&Sprüngli (+1.2%), Adecco (+1.1%) und Schindler (+1.0%).  Auch die meist recht volatilen Aryzta (+1.2%) legten überdurchschnittlich zu. Mit Swiss Life (+1.6%) und dem SLI-Neuling Partners Group (+1.5%) waren zudem zwei Finanzwerte ganz vorne mit dabei. Partners Group erreichten zum Wochenbeginn ein Rekordhoch. Auch die Anteilsscheine von Julius Bär (+1.1%) wurden stärker nachgefragt und knüpften an den starken Lauf der Vorwoche an. Schub geben vor allem aber die Indexschwergewichte Roche (+1.0%) und Novartis (+0.9%). 

GLOBAL | Rekordjagd an Wall Street fortgesetzt  

Die Rekordjagd an der Wall Street hat sich am Dienstag den fünften Tag in Folge fortgesetzt. Dabei verpasste der DowJones-Index die magische Schallmauer von 22‘000 Punkten um nur neun Zähler im Sitzungsverlauf. Apple legte nach Börsenschluss seine neuen Zahlen vor. Ein guter Absatz bei iPads und Mac-Rechnern sowie anhaltend positive Verkäufe des iPhones trotz der Erwartung einer baldigen Neuerscheinung des Verkaufsschlagers befeuerten die Erlöse. Damit schlug der Konzern die Markterwartungen.

 

Quelle: AdvisorWorld.ch