20. Oktober 2017: Raiffeisen: Börse – täglich aktuel

DER TAG | Zum Start im Plus erwartet. Die Schweizer Börse dürfte heute etwas fester eröffnen……

Nach dem kleinen Minus am Vortag werden auch die anderen Börsen in Europa zum Wochenschluss im Plus erwartet. Einen Grund für die positive Erwartung liefert die Wall Street, dort schloss der Dow-Jones-Index nach einem Abschlag zum Handelsstart doch noch knapp im Plus und erneut auf einem Rekordhoch. Rückenwind kommt daneben davon, dass der US-Senat in der Nacht grünes Licht für den US-Haushalt 2018 gegeben hat. Der Haushalt räumt dem Senat die Möglichkeit ein, die Steuerreform zu beschleunigen, indem nur eine einfache Mehrheit verlangt wird. Damit ist eine wichtige Hürde für die Steuersenkungspläne von Trump genommen.

SCHWEIZ | SMI legt Verschnaufpause ein

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Donnerstag eine Verschnaufpause eingelegt, nachdem der Leitindex SMI am Tag davor noch auf einen neuen Jahreshöchststand geklettert war. Der SMI schwächelte bereits zu Handelsbeginn und fiel im Verlauf des Tages weiter zurück. Belastet haben vor allem die deutlichen Einbussen des Schwergewichts Roche nach Zahlen, während auch Nestlé nach Angaben zu den ersten neun Monaten an der Börse nachgegeben haben. Im Handel war von Gewinnmitnahmen die Rede, nachdem der Leitindex SMI noch am Mittwoch bei 9‘318 Punkten ein neues Intraday-Jahreshoch erreicht hatte. Die grundlegende Stimmung bleibe mit der Erwartung auf weitere gute Geschäftsabschlüsse aber positiv, so ein Händler. 

GLOBAL | Wall Street erreicht neue Rekorde 

Wall Street hat am Donnerstag auf den letzten Metern noch neue Rekorde erreicht. Dow-Jones-Index und S&P-500 stiegen auf nie gesehene Schlussstände. Im frühen Geschäft war es noch zu kleineren Gewinnmitnahmen gekommen. Doch der Verkaufsdruck war von Beginn an niedrig und nahm im späten Verlauf immer weiter ab. Am Ende schafften die Indizes sogar den Dreh ins Plus. Als Gründe für die zunächst etwas eingetrübte Stimmung wurden politische Unsicherheit und einige enttäuschende Quartalsausweise angeführt. Konjunkturdaten überraschten grossteils positiv, vermochten die Stimmung aber zunächst nicht aufzuhellen.

 

Quelle: AdvisorWorld.ch