22. Dezember 2016: Raiffeisen: Börse – täglich aktuel

DER TAG | Die Börse dürfte leichter öffnen. Die Schweizer Börse dürfte heute mit leichten Verlusten eröffnen…………

Raiffeisen : Börse – täglich aktuel


Am vorletzten Handelstag vor dem Weihnachtsfest rechnen Händler nicht mehr mit grösseren Kursbewegungen an den weiteren Börsen Europas. Die Handelsvolumina dürften erneut zurückgehen. Bei den überdurchschnittlich gut gelaufenen Aktien könne es „hier und da“ Window Dressing geben. Ansonsten dürften die wenigen noch aktiven Aktienhändler mit Blick auf die Jahres-Performance einerseits grössere Kurskorrekturen verhindern, andererseits aber auch keine nennenswerten Käufe mehr tätigen, prognostiziert der Händler.

SCHWEIZ | Leichte Verluste in ruhigem Geschäft  

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Mittwoch etwas nachgegeben. Nach einem verhaltenen und etwas orientierungslosen Start rutschte der SMI erst am Nachmittag etwas deutlicher in die negative Zone und schloss damit erstmals nach vier positiven Tagen wieder tiefer. Insgesamt verlief der Handel aber in ruhigen Bahnen, wobei einmal mehr die von Spekulationen hin und her getriebenen Actelion mit einem starken Plus auffielen. Die Stimmung sei zwar weiterhin grundsätzlich eher „bullish“ gewesen, hiess es in Marktkreisen. Nachdem mit der BoJ am Vortag auch noch die letzte der wichtigeren Notenbanken ihre Einschätzungen publiziert habe, sei die Luft aber etwas draussen gewesen. Leichte Gewinne verbuchten Lonza (+0.6%), LafargeHolcim (+0.5%) oder Clariant (+0.2%).

GLOBAL | Dow kämpft weiter um 20‘000 Punkte

Auch am Mittwoch hat es nicht geklappt: Die Marke von 20‘000 Punkten blieb zunächst unerreichbar für den Dow Jones. Schon am Vortag war der Index nur knapp an diesem Niveau gescheitert, hatte aber dennoch auf einem Rekordhoch geschlossen. Umgesetzt wurden 698 (Dienstag: 797) Millionen Aktien. Dabei wurden 1‘418 Kursgewinner und 1‘600 -verlierer gesehen. Unverändert schlossen 109 Titel. Die Hoffnung auf staatliche Investitionen, eine Steuerreform und einen Abbau von Regularien nach der Wahl von Trump hätten sich als Katalysator für die Märkte erwiesen.

 

Quelle: AdvisorWorld.ch