23. August 2016: Raiffeisen: Börse – täglich aktuel

DER TAG | Behauptete Eröffnung erwartet. Die Schweizer Börse dürfte heute auf der Basis vorbörslicher Indikationen behauptet eröffnen…..

Raiffeisen : Börse – täglich aktuel


Auch rechnen Händler mit einem verhaltenen Start an den anderen europäischen Börsen. Nachrichtlich gibt es kaum Impulse, die Vorlagen der Wall Street deuten eher auf eine Seitwärtsbewegung hin. Übergeordnet blickt der Markt bereits auf Aussagen von der Konferenz der Welt-Notenbanker in Jackson Hole, die am Donnerstag beginnt. Druck dürfte auf Energiewerte aufkommen, nachdem der Ölpreis deutlich von seinen Hochs zurückgefallen ist. Der Ölsektor stellte mit minus 0.8% in den Vereinigten Staaten den schwächsten Sektor. Im Fokus stehen die zahlreichen Einkaufsmanagerindizes aus Europa.

SCHWEIZ | Orior steigert den Gewinn deutlich

Orior hat im ersten Semester des laufenden Geschäftsjahres 2016 weniger Umsatz, aber mehr Gewinn erzielt. Für den weiteren Jahresverlauf zeigt sich das Unternehmen derweil vorsichtig und spricht von weiterhin sehr anspruchsvollen Rahmenbedingungen. Der Umsatz in der Berichtsperiode von Januar bis Juni erreichte 239.5 Mio CHF und lag damit um 0.8% unter dem Vorjahr. Implenia hat im ersten Semester 2016 den Umsatz leicht gesteigert. Unter dem Strich verdiente der Konzern aber deutlich weniger als von Analysten erwartet. Für das Gesamtjahr wird auf vergleichbarer Basis ein Ergebnis klar über dem Niveau des Vorjahres erwartet und am EBIT-Ziel von 140 bis 150 Mio CHF für 2017 festgehalten. Der Umsatz von Implenia stieg in der Berichtsperiode auf 1.57 Mrd CHF, gegenüber 1.51 Mrd im Vorjahr.

GLOBAL | Debatte um höhere Zinsen

Wenig verändert sind die Kurse an der Wall Street in die neue Woche gestartet. Hauptthema blieb die künftige Geldpolitik der US-Notenbank. Hoffnungen auf einen noch länger unverändert niedrigen Leitzinssatz hatten am Wochenende erneut einen Dämpfer bekommen, als sich der Vize der US-Notenbank, Stanley Fischer, zuversichtlich zur wirtschaftlichen Entwicklung in Amerika geäussert hatte. Es war die jüngste Stimme in einer langen Reihe von Fed-Repräsentanten, die mehr oder minder deutlich auf ein baldiges Anziehen der Zinsschraube hingewiesen haben.

 

Quelle: AdvisorWorld.ch