24. Februar 2017: Raiffeisen: Börse – täglich aktuel

DER TAG | Gut behaupteter Start erwartet. Die Schweizer Börse dürfte den heutigen Handelstag mit leichten Aufschlägen beginnen………

Raiffeisen : Börse – täglich aktuel


Mit einer Konsolidierung an den weiteren Börsen Europas rechnen Händler. In Asien dominieren die negativen Vorzeichen und auch an der Wall Street ging zuletzt das Aufwärtsmomentum aus. Vor allem die Umschichtung in defensive Branchen in den USA macht Marktteilnehmer vorsichtig. Dort waren vor allem Pharma-, Versorger- und Telekomwerte gesucht, die nicht auf eine Fortsetzung der konjunkturgetriebenen Rally schliessen lassen. Umgekehrt waren Transport- und Halbleiterwerte auf der Verliererstrasse. In Europa unterstreichen Händler den Abverkauf in den rohstoffnahen Aktien. Es steige das Absicherungsbedürfnis, heisst es. Dies werde auch vom schwachen Dollar oder umgekehrt vom wiedererstarkten Euro getragen.

SCHWEIZ | Die Börse schliesst im Minus  

Der Schweizer Aktienmarkt hat gestern in einem impulsarmen Geschäft leicht nachgegeben. Nach wenig inspirierenden Vorgaben aus Übersee und einem Protokoll der jüngsten US-Notenbanksitzung, das insgesamt keine neuen Erkenntnisse brachte, war der SMI zunächst kaum verändert gestartet. Und auch während des Handels blieb frischer Wind aus. An der Wall Street wurden zwar neue Rekordmarken erreicht, Impulse für den hiesigen Handel brachte dies gleichwohl nicht. Hierzulande standen nach Jahreszahlen Swiss Re im Fokus. Es sei ein uninspiriertes, teilweise zähes Geschäft gewesen, hiess es. Allerdings sei es nach der Aufwärtsbewegung an der Börse während der vergangenen Tage auch nicht zu grösseren Gewinnmitnahmen gekommen.

GLOBAL | Wall Street verliert an Dynamik  

Zwischen Rekordlaune und Vorsicht haben sich die Anleger an der Wall Street am Donnerstag bewegt. Der Dow-JonesIndex setzte seine Rekordserie unermüdlich fort und erreichte den zehnten Tag in Folge ein neues Allzeithoch – es ist die längste Serie seit 1987. Dafür wurden an der technologielastigen Nasdaq Gewinne mitgenommen. Der Umsatz stieg auf 927 (Mittwoch: 825) Millionen Aktien. Dabei wurden an der Nyse 1‘616 (1‘308) Kursgewinner gezählt, denen 1‘390 (1‘659) -verlierer gegenüberstanden.

 

Quelle: AdvisorWorld.ch