27. Juli 2017: Raiffeisen: Börse – täglich aktuel

DER TAG | Knapp behaupteter Start erwartet. Der Schweizer Aktienmarkt dürfte heute knapp behauptet eröffnen………

Der rasante Anstieg des Euro über die Marke von 1.17 USD dürfte zu Abgabedruck an den anderen Börsen Europas am Morgen führen. Grund für die Euro-Rally sind die recht taubenhaft ausgefallenen Kommentare der US-Notenbank zur Inflationsentwicklung im Rahmen ihrer geldpolitischen Entscheidung am Mittwochabend. Wie die Analysten anmerken, räumte die Fed indirekt ein, dass die Kerninflation nun bereits seit vier Monaten schwach ausgefallen ist. Die Anleger werden sich am Morgen aber erst einmal verstärkt einer Flut von Geschäftsberichten der Unternehmen zuwenden. Donnerstag ist der stärkste Earningstag seit 20 Jahren.

SCHWEIZ | SMI schloss mit Gewinnen

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Mittwoch klar im Plus geschlossen. Zur guten Börsenstimmung an den Finanzmärkten trugen zum einen positive Konjunkturdaten bei. Zudem trieben überwiegend starke Unternehmenszahlen die Rekordjagd an der Wall Street weiter an, aber auch hierzulande konnten die Halbjahresergebnisse mehrheitlich überzeugen. Im Tagesverlauf schwächte sich zudem der Franken weiter ab und fiel zum Euro zeitweise gar auf den tiefsten Stand seit Februar 2016. Grösste Gewinner waren mit grossem Vorsprung Lonza (+7.7%). Fester tendierten zudem Titel aus dem Nahrungsmittelsektor wie Aryzta (+1.7%) und Lindt&Sprüngli (+2.5%). Letztere hatten am Vortag nach einer Zahlenenttäuschung an Terrain eingebüsst.

GLOBAL | Wall Street auf Rekordjagd

Die gute Stimmung des Vortages an den US-Börsen hat sich am Mittwoch fortgesetzt. Weiter steigende Ölpreise, eine Flut vielfach guter Geschäftszahlen und zunächst etwas Zurückhaltung vor der im späten Geschäft anstehenden US-Notenbankentscheidung bestimmten zunächst das Geschehen. Der Dow-Jones-Index kletterte auf ein neues Rekordhoch. Aber auch S&P 500 und Nasdaq Composite markierten bereits im frühen Geschäft Allzeithochs. Was die US-Notenbanker zu sagen hatten, bewegte dann im späten Geschäft lediglich den Dollar, das Gold und die US-Anleihen, die Aktien reagierten nicht.

 

Quelle: AdvisorWorld.ch