3. Oktober 2017: Raiffeisen: Börse – täglich aktuel

DER TAG | Börse dürfte gut behauptet eröffnen  ………

Die Schweizer Börse dürfte heute auf Basis vorbörslicher Indikationen mit leichten Gewinnen eröffnen. Die SpanienKrise und die Konsolidierung im Luftfahrtsektor haben zu Wochenbeginn an den europäischen Aktienmärkten im Fokus gestanden. Der Franken hat sich am frühen Montagabend gegenüber dem Euro und dem US-Dollar auffällig abgeschwächt und sich seither auch nicht mehr erholt. Das Währungspaar EUR/CHF stieg dabei wieder klar über die 1.14er-Grenze, unter die es am Montagmittag gefallen war. Feiertagsbedingt bleiben die Börsen in Deutschland, Schanghai und Südkorea geschlossen.

SCHWEIZ | SMI schloss mit Gewinnen

Der Schweizer Aktienmarkt ist stark in die neue Woche gestartet. Gleich zu Beginn des vierten Quartals hat der Leitindex SMI ein neues Jahreshoch markiert, gestützt von den Schwergewichten und dem nachgebenden Schweizer Franken. Vor allem der US-Dollar zog gegen Handelsende zur heimischen Währung an und den Aktienindex mit nach oben. Börsianer sprachen am Montag von einer unverändert positiven Stimmung, die von einer Reihe erfreulicher Konjunkturdaten gestützt wurde. Der Risikoappetit der Anleger liess diese insbesondere auch bei den drei Schwergewichten zugreifen. So legten Roche 1.3% und Novartis 1.6% zu, während sich Nestlé um 1.5% verteuerten.

GLOBAL | Rekordhochs an der Wall Street

Auf nie gesehene Höhen sind die Aktienindizes an der Wall Street am Montag gestiegen. Am ersten Handelstag des neuen Quartals fand die Kauflaune aus dem September eine Fortsetzung und die drei Leitindizes erreichten gleich zu Handelsbeginn neue Rekordhochs. Ein wichtiges Motiv für die Käufer waren starke heimische Konjunkturdaten. Daneben stützte auch die Hoffnung auf ein starkes Quartal bei den Unternehmensberichten und auf eine Steuerreform. Die politischen Probleme in Spanien und wegen Nordkorea liessen die Anleger weitgehend kalt. Der ISM-Index für das Verarbeitende Gewerbe sorgte für Begeisterung, da er mit 60.8 den höchsten Stand seit 13 Jahren erklommen hat.

Quelle: AdvisorWorld.ch