30. Mai 2017: Raiffeisen: Börse – täglich aktuel

DER TAG | Zum Start knapp behauptet erwartet. Der Schweizer Aktienmarkt dürfte heute mit leichten Verlusten eröffnen……..

Die Börsen in Europa werden zum Handelsstart am Dienstag zunächst kaum verändert erwartet. Die Volumen dürften gegenüber dem Vortag deutlicher anziehen, weil die Marktteilnehmer aus London nach dem verlängerten Wochenende wieder dabei sind. Die Nachrichtenlage ist allerdings extrem dünn. Von daher wird mit einer Fortsetzung der Konsolidierung gerechnet. Ein Impuls, der die Aktienmärkte aus der momentanen Lethargie reissen könnte, ist nicht in Sicht.

SCHWEIZ | SMI gibt leicht nach

Der Schweizer Aktienmarkt hat sich zum Auftakt in die neue Börsenwoche kaum von der Stelle bewegt. Der Leitindex SMI begann den Handel am Montag mit „roten Vorzeichen“, arbeitete sich am Nachmittag bis auf das Niveau von Ende letzter Woche vor und fiel in der Schlussauktion wieder zurück in die Verlustzone. Insgesamt verlief das Geschäft mit den Dividendenpapieren Händlern zufolge „lustlos“ und in äusserst ruhigen Bahnen. Es habe an kurstreibenden News gefehlt, hiess es. Zudem blieben die Tore wichtiger Handelsplätze wie New York und London feiertagsbedingt geschlossen. Bei den Blue Chips gaben am Ende die seit noch nicht allzu langer Zeit zu den 30 grössten Titeln des SLI zählenden Namenaktien von Lindt&Sprüngli (-1.4%) stark nach.

GLOBAL | Nikkei schloss unter Druck

Aufgrund des Feiertages Gedenktag (Memorial Day) blieben die Börsen in den Vereinigten Staaten gestern geschlossen. Der Memorial Day ist ein US-amerikanischer Feiertag, der jedes Jahr am letzten Montag im Mai zu Ehren der im Krieg für das Vaterland Gefallenen begangen wird. In Japan geriet der Leitindex Nikkei durch einen stärkeren Yen unter Druck. In China und Hongkong wurde wegen Feiertagen nicht gehandelt.

 

Quelle: AdvisorWorld.ch