31. August 2016: Raiffeisen: Börse – täglich aktuel

DER TAG | Behaupteter Start erwartet. Die Börse dürfte heute auf Basis vorbörslicher Indikationen behauptet eröffnen……..

Raiffeisen : Börse – täglich aktuel


An den anderen Börsen in Europa zeichnet sich am Mittwoch eine wenig veränderte Eröffnung ab. Die Anleger dürften weiter zurückhaltend agieren vor der Veröffentlichung des offiziellen US-Arbeitsmarktberichts am Freitag. Zudem steht am Nachmittag der Arbeitsmarktbericht des Dienstleisters ADP auf dem Programm, der eine erste Indikation für den grossen Bericht geben könnte. Auf dem Konjunkturprogramm in den USA steht ausserdem der Chicago-Einkaufsmanagerindex. Der Verkaufsdruck in Rohstoff-Aktien könnte sich laut Händlern fortsetzen. „Der latent starke Dollar drückt auf die Rohstoffpreise und damit auf die Rohstoffaktien“, sagt ein Analayst. Günstige Vorlagen kommen unterdessen von den US-Finanztiteln.

SCHWEIZ | Straumann kauft eigene Aktien von GIC  

Der Dentalimplantate-Hersteller Straumann kauft für 200 Mio CHF 530‘000 eigene Aktien vom Singapurer Staatsfonds GIC zurück. Dies entspreche einem zusätzlichen Preisabschlag von 1% gegenüber den am Markt platzierten Aktien, teilte Straumann mit. Finanziert werde der Aktienrückkauf durch den überwiegenden Teil der aktuell überschüssigen Liquidität. Bereits am Vorabend war bekannt geworden, dass der zweitgrösste Einzelaktionär GIC seine Beteiligung von 14% auf unter 5% reduzieren will. Mit dem Erwerb der Aktien erhöhe Straumann die strategische Flexibilität, darunter die Möglichkeit, einen weiteren Ankeraktionär für die Gruppe zu finden und/oder eine mögliche Kapitalreduktion.

GLOBAL | Zinssorgen belasten weiterhin  

Die anhaltende Unsicherheit über eine möglicherweise baldige Zinserhöhung durch die US-Notenbank hat am Dienstag die Kurse an der Wall Street belastet. Allerdings hielten sich die Investoren im Vorfeld des am Freitag anstehenden US-Arbeitsmarktberichts weiter zurück. Dieser könnte etwas Klarheit über das weitere Vorgehen der Fed liefern. Bei den Einzelwerten standen Apple im Fokus. Die EU fordert eine Steuerrückzahlung des Konzerns in Höhe von rund 13 Mrd EUR. Daneben gibt es Gespräche über eine Fusion zwischen den Düngemittelherstellern Potash und Agrium.

 

Quelle: AdvisorWorld.ch