5. Juli 2017: Raiffeisen: Börse – täglich aktuel

DER TAG | Zum Start knapp behauptet erwartet. Die Schweizer Börse dürfte heute knapp behauptet eröffnen………

Generell rechnen Händler für die europäischen Aktienmärkte mit wenig veränderten Kursen im Eröffnungsgeschäft. Nach dem Feiertag in den USA warten die Märkte auf neue Impulse. Im Blick steht das Protokoll der Juni-Sitzung der USNotenbank, das aber erst nach dem Börsenschluss in Europa veröffentlicht wird. Bei ihrer Juni-Sitzung hatte die Fed den Leitzins erneut erhöht. Zudem fassten die Währungshüter um Janet Yellen einen Abbau der angeschwollenen Bilanz ins Auge. Börsianer und Ökonomen werden das Protokoll auf weitere Details dazu durchforsten. Ausserdem wird mit Spannung erwartet, ob die Fed am projizierten Zinspfad festhält. In Europa werden am Vormittag noch die Einkaufsmanager-Indizes für den Dienstleistungsbereich veröffentlicht.

SCHWEIZ | SMI schliesst tiefer  

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Dienstag tiefer geschlossen. Von sich reden machte Clariant (+3.1%): Der Grossaktionär White Tale will den geplanten Zusammenschluss des Konzerns mit US-Mitbewerber Huntsman verhindern. Mit einigem Abstand folgten Aktien aus der Finanzbranche. Neben Versicherern wie Swiss Life (+0.9%), Swiss Re (+0.3%) und Bâloise (+0.1%) legten auch die Anteilsscheine der Grossbank CS (+0.9%) überdurchschnittlich zu. Dagegen ging es für die UBS (-0.5%) abwärts. Die Verliererliste wurde an diesem Tag nahezu durchgehend von den Swatch-Papieren  (-1.6%) angeführt. Ihnen folgten weitere Zykliker wie Schindler, Adecco und ABB mit Kursverlusten zwischen 1.1 und 1.0% in etwas Abstand. Belastet wurde der Gesamtmarkt aber insbesondere von den schwachen Nestlé (-0.8%).

GLOBAL | Verhaltene Erholung in Asien  

Die asiatischen Börsen haben sich am Mittwoch aus ihren jüngsten Verlusten herausgearbeitet. Im späten Handel standen alle wichtigen Indizes im Plus, wenngleich teilweise nur knapp. Der Test einer Interkontinentalrakete durch Nordkorea lastete jedoch weiterhin auf der Stimmung und verhinderte eine deutlichere Erholung. Aufgrund eines nationalen Feiertages (Independence Day) fand am Dienstag an der Wall Street kein Handel statt.

 

Quelle: AdvisorWorld.ch