Bellevue Group

Bellevue Group steigert operatives Ergebnis um 15%

Bellevue Group : onzerngewinn durch Sondereffekte erheblich geschmälert..

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Aufgrund der vorliegenden provisorischen Zahlen für das erste Halbjahr 2020 rechnet die Bellevue Group im fortgeführten Geschäft mit einem operativen Ergebnis von rund CHF 18 Mio. (Erfolg vor Abschreibungen, Wertberichtigungen und Steuern) gegenüber CHF 15.3 Mio. im Vorjahr.

Die Resultatverbesserung um 15% ist insbesondere auf die attraktiv positionierten und erfolgreichen Healthcare-Strategien zurückzuführen. In diesem Bereich gelang es, zahlreiche neue Kunden zu gewinnen.

Dagegen hatten die traditionellen Anlagestrategien im aktuellen Umfeld mit einer rückläufigen Nachfrage zu kämpfen. Die betreuten Kundenvermögen erholten sich nach dem substanziellen Rückgang infolge der COVID-19-Pandemie sehr schnell und belaufen sich per Ende Juni auf CHF 10.6 Mrd. Durch die gegenüber dem Vorjahr durchschnittlich höheren Kundenvermögen konnte auch die Ertragskraft um über 4% auf rund CHF 49 Mio. erhöht werden.

Der Gewinn nach ordentlichen Abschreibungen und Steuern, aber vor Sondereffekten beläuft sich auf rund CHF 12 Mio. (Vorjahr CHF 7.2 Mio.). Das provisorische Konzernergebnis beträgt unter Berücksichtigung der Wertberichtigung des Goodwills bei der Tochtergesellschaft StarCapital (über CHF 6 Mio.) voraussichtlich rund CHF 6 Mio. (Vorjahr CHF 14.2 Mio. dank positivem Sondereffekt durch SIX-Beteiligung).

Die Publikation des vollständigen Halbjahresergebnisses 2020 erfolgt am 30. Juli 2020.

Quelle:  AdvisorWorld.ch