BlackRock Flash: Reflation und beschleunigendes Wachstum: währungsgesicherte japanische Aktien derzeit attraktiv

Was letzte Woche geschah: Starke Makrozahlen (insbesondere Einkaufsmanagerzahlen) liessen die Aktienmärkte positiv ins neue Jahr starten……

 

Markteinschätzungen von Stephan Meschenmoser vom BlackRock Solutions Team


Amerikanische Aktienmärkte erreichten Allzeithochs. Das US-Lohnwachstum erreichte sein höchstes Niveau seit 2009 und stärkte damit die Erwartungen für einen Zyklus moderater Zinserhöhungen der Fed. Chinesische Zinsen stiegen aufgrund strikterer Kapitalkontrollen und Spekulationen über Zentralbankinterventionen.

Argumente für währungsgesicherte japanische Aktien: Derzeit sehen wir in währungsgesicherten japanischen Aktien eine interessante Anlagemöglichkeit. Wir glauben, dass japanische Aktien stark vom aktuellen Reflationsthema profitieren könnten und sich zudem das in Wachstum in Japan beschleunigen könnte. Ein schwacher Yen unterstützt japanische Aktien auf zwei Arten: einerseits erhöht er die Unternehmensgewinne japanischer Exporteure (in Lokalwährung), andererseits macht er japanische Aktien für ausländische Investoren billiger, was ausländisches Kapital anziehen könnte. Die relativ tiefe Profitmarge japanischer Unternehmen führt dazu, dass bereits relativ geringe Umsatzzuwächse zu starken Änderungen der Unternehmensgewinne führen können. Unsere Analyse der letzten 35 Jahre zeigt, dass ein 1%-iger Anstieg des globalen realen Bruttoinlandprodukts von einem 21%-igen Anstieg japanischer Unternehmensgewinne begleitet war – US-Unternehmensgewinne hingegen stiegen nur um 5%. Zusätzlich positiv für japanische Aktien sind die politische Stabilität, das immer noch positive Reform-Momentum und das Aktien- und Anleihekaufprogramm der japanischen Zentralbank. Risiken sollten dennoch nicht ausser Acht gelassen werden: der Yen könnte aufwerten, das Wachstum in China sich verlangsamen, die japanische Zentralbank ihre Politik ändern und das hohe öffentliche Verschuldungsniveau könnte die Märkte sorgen.

Was diese Woche ansteht: Die Berichtssaison für das vierte Quartal 2016 beginnt diese Woche. Analysten gehen von steigenden Unternehmensgewinnen in den USA aus. Die Märkte werden während der Berichtssaison genau auf die Kommentare der Unternehmen hinsichtlich der Auswirkungen des Ausgangs der US-Wahlen auf das Geschäftsjahr 2017 achten.

„Derzeit sehen wir in währungsgesicherten japanischen Aktien eine interessante Anlagemöglichkeit. Sie könnten vom aktuellen Reflationsthema und dem sich beschleunigenden Wachstum profitieren.“

Quelle: AdvisorWorld.ch