BMO Global Asset Management BMO GAM

BMO GAM lanciert Responsible China A-Shares Fonds

BMO Global Asset Management (BMO GAM) lanciert den BMO LGM Responsible China A-Shares Equity Fund und baut damit das Angebot im Bereich der verantwortungsbewussten Investments weiter aus.

Sam Mahtani, Portfoliomanager bei LGM Investments


Mit diesem Launch umfasst BMO GAM’s Palette an verantwortungsvollen und nachhaltigen Strategien neu 15 Fonds. Erst kürzlich hatte der Asset Manager den Responsible Asian Equity Fund aufgelegt. Der Responsible A-Shares Fonds wird vom Emerging-Markets-Equity-Spezialistenteam von BMO GAM, LGM Investments, verwaltet. Dieses arbeitet eng mit dem Responsible Investment Team von BMO GAM zusammen.

Der neue Fonds bietet Anlegern ein aktives, fundamentales Management von China A-Shares. Bei den sogenannten A-Shares handelt es sich um Aktien von Unternehmen, die an den Aktienmärkten des chinesischen Festlandes notiert sind und gehandelt werden.  Der Fonds ermöglicht ausländischen Investoren somit den Zugang zu einem grösseren und vielfältigeren Pool von Unternehmen in China.

Der verantwortungsbewussten Ausrichtung von BMO GAM entsprechend wendet dieser Fonds ebenfalls die Philosophie für Responsible Investments an, wobei der Schwerpunkt, nebst der Attraktivität der Investition, auf der Unternehmensführung und dem Management von Umwelt- und Sozialfragen (ESG) liegt:

    ESG-Kriterien in der Aktienanalyse tragen dazu bei, die mit Investitionen in Schwellenländern verbundenen Risiken zu mindern;

    Nachhaltigkeitsfragen werden thematisiert, wobei der Fonds den Anspruch hat, in Unternehmen zu investieren, die zur Bewältigung der Herausforderungen im Nachhaltigkeitsbereich in China beitragen und die in sämtlichen Entwicklungsländern verbreitet sind; und

    Engagement und Aktionärs-Abstimmungen fördern ein besseres Management von ESG-Anliegen.

Der BMO LGM Responsible China A-Shares Equity Fund wird von June Lui, CFA, verwaltet. Die Fondsmanagerin leitet auch die Greater China Strategies von BMO GAM. June Lui ist in Hongkong basiert und wird vom erweiterten Team von LGM Investments, bestehend aus 16 Fachleuten in London und Hongkong, unterstützt.

June Lui, Lead Fund Manager des BMO LGM Responsible China A-Shares Equity Fund, sagt: «Wir sind vom Potenzial des Onshore-China-Aktienmarktes überzeugt und freuen uns, zu den ersten zu gehören, die einen Responsible Fund in diesem Bereich auflegen. In dem Ausmass, in dem China sich weiter wandelt und entwickelt, sehen wir vermehrt Möglichkeiten für langfristige Investoren. In Hinblick auf die Governance-Fragen auf dem Onshore-Markt glauben wir, dass diese geklärt werden können, indem ESG-Faktoren einen Schwerpunkt im Entscheidungsfindungsprozess bilden.

Unser Ziel ist es, starke langfristige, risikobereinigte Renditen zu erzielen, indem wir in ein überzeugendes Portfolio mit hochwertigen Unternehmen investieren, die verantwortungsvolle Geschäftspraktiken pflegen und einen positiven Beitrag für die Gesellschaft leisten.»

Der Fonds wird Investitionsmöglichkeiten in der gesamten chinesischen Binnenwirtschaft identifizieren. Dabei konzentriert er sich auf Unternehmen, die sich infolge der säkularen Trends der Urbanisierung, des Einkommenswachstums und des technologischen Fortschritts entwickeln und wachsen werden. Dabei wird er nach Möglichkeiten auch Kernbereiche berücksichtigen, die von wichtigen globalen Verschiebungen betroffen und für das säkulare Wachstum in Schwellenländern relevant sind, darunter Gesundheit und Wohlbefinden, Nahrungsmittel und Ernährung, Energiewende, verantwortungsbewusste Finanzen, nachhaltige Infrastruktur und technologische Innovation.

Quelle: AdvisorWorld.ch