Börse täglich

Börse täglich : Achterbahnfahrt endete im Plus

Börse täglich : Die Schweizer Börse dürfte heute fester in den Handel starten. Auf eine Fortsetzung der Kurserholung setzen Händler am Dienstag auch an den anderen Märkten Europas……….

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen


DER TAG | Börse wird erneut fester erwartet

Überraschend besser ausgefallene Konjunkturdaten könnten erneut der Kurstreiber sein. Die Aktivität in der chinesischen Industrie (PMI) ist im März wieder über die Expansionsmarke von 50 Punkten gestiegen, auf 52.0 vom Rekordtief von 35.7 im Vormonat. Erste Hoffnungszeichen hatte es bereits am Vortag in Europa gegeben, wo die Wirtschaftsstimmung in der Eurozone nicht so tief einbrach wie befürchtet und mit dazu beitrug, dass sich die Kurse im Verlauf erholten.

SCHWEIZ | Achterbahnfahrt endete im Plus       

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Montag nach einem anfänglichen Auf und Ab einen starken Endspurt hingelegt. Vor allem defensive Werte waren gefragt. Noch am Morgen hatte die Unsicherheit rund um die Auswirkungen der Coronavirus-Krise das Marktgeschehen dominiert. Zwischenzeitlich fiel der Leitindex SMI auf ein Tagestief von 8‘866 Punkten. Gegen Nachmittag wagten sich die Anleger allerdings aus der Deckung. Speerspitze der Aufwärtsbewegung waren vor allem defensive Gesundheitswerte. Allen voran zogen die Aktien des Augenheilspezialisten Alcon um 8.1 Prozent an. Händler berichteten von aggressiven Käufen aus dem angelsächsischen Raum.

GLOBAL | Wall Street deutlich erholt      

Mit deutlichen Kursgewinnen hat sich die Wall Street am Montag gezeigt. Die Anleger nähmen es positiv zur Kenntnis, dass US-Präsident Donald Trump in der Corona-Krise inzwischen mehr auf Experten zu hören scheine, sagten Marktteilnehmer. Die konjunkturellen Belastungen aus der Krise würden erst in den kommenden Wochen sichtbar werden – der explosionsartige Anstieg der wöchentlichen US-Erstanträge in der Vorwoche dürfte hier erst der Auftakt gewesen sein. Ein echter Lackmustest steht am kommenden Freitag mit dem US-Arbeitsmarktbericht für März auf der Agenda.

Quelle : AdvisorWorld.ch