Börse täglich

Börse täglich : Feste Schwergewichte stützen

Börse täglich : Die Schweizer Börse dürfte den heutigen Handel sehr fest beginnen. Für steigende Aktienkurse gibt es mehrere Gründe:

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen


DER TAG | Sehr fester Handelsbeginn erwartet

Zum einen hat US-Präsident Trump einen dreistufigen Plan vorgelegt, wie die US-Wirtschaft aus dem Shutdown in Folge der Coronavirus-Pandemie wieder Fahrt aufnehmen soll. Zudem kommen aus China Wirtschaftsdaten, die nicht so schlecht wie befürchtet ausgefallen sind. Und drittens gibt es positive Studienergebnisse zu Bekämpfung des Coronavirus. So belegt Medienberichten zufolge eine Studie, dass das antivirale Medikament Remdesivir von Gilead Sciences bei den meisten Covid-19-Patienten die Symptome umfassend reduziert.

SCHWEIZ | Feste Schwergewichte stützen       

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Donnerstag nach einem bewegten Frühgeschäft zugelegt und fester geschlossen. Der Markt konnte trotz erneut schlechter US-Konjunkturzahlen die Gewinne verteidigen. Auf den Kaufzetteln standen bevorzugt Aktien von Firmen mit einem wenig konjunktursensitiven Geschäftsmodell. In der Spitzengruppe standen bei den Blue Chips die Pharmaschwergewichte Roche (+3.2%) und Novartis (+2.9%) sowie der Aromenhersteller Givaudan (+2.4%), der Hörgerätehersteller Sonova (+1.4%), der Pharmazulieferer Lonza (+1.8%) und der Nahrungsmittelriese Nestlé (+1.3%) – allesamt Vertreter der defensiven Gesundheits- und Nahrungsmittelbranche.

GLOBAL | Leichte Gewinne an der Wall Street    

Nach den Verlusten am Vortag ist es am Donnerstag an der Wall Street zu einer kleinen Erholung gekommen. Allerdings bewegte sich der Markt recht zahm, vergleichen mit dem wilden Auf und Ab der Vortage. Die Anleger hoffen auf eine baldige Rückkehr zur Normalität, nachdem die Corona-Pandemie in vielen Ländern ihren Höhepunkt überschritten zu haben scheint. Andererseits bleiben die wirtschftlichen Perspektiven noch düster. Derweil rechnen Experten mit einem BIP-Minus in den USA 2020 von 5.2 Prozent. Zeitpunkt und Umsetzung der Wiederöffnung der Wirtschaft dürften mit die wichtigsten Faktoren für die Markterholung sein.

Quelle : AdvisorWorld.ch