Börse täglich

Börse täglich : Festerer Wochenstart für den SMI

Börse täglich :  Die Schweizer Börse dürfte heute gut behauptet eröffnen. Mit einem eher vorsichtigen Geschäft rechnen Händler am Dienstag an den anderen Börsen Europas.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen – Börse täglich


DER TAG | Gut behaupteter Start erwartet

Nach der kräftigen Rally der konjunkturnahen Aktien am Vortag werde nun mit Spannung auf die Eröffnung der US-Börsen am Nachmittag geachtet. Lange Wochenenden rund um Feiertage hätten an US-Märkten schon oft zu entscheidenden Richtungswechseln geführt. Überwiegend etwas freundlicher zeigen sich die ostasiatischen Aktienmärkte am Dienstag. Lediglich die chinesischen Börsen Schanghai und Hongkong bleiben etwas zurück, nachdem sie noch mit Kursgewinnen gestartet waren.

SCHWEIZ | Festerer Wochenstart für den SMI

Die Schweizer Börse hat einen starken Start in die Woche erwischt. Sie hat damit ihren Kursrutsch vor dem Wochenende am Montag mit Gewinnen gekontert. Händler sprachen von „Schnäppchenjägern“, die nun auf den Plan getreten seien. Ausgelöst wurde die Aufwärtsbewegung von erfreulichen Konjunkturzahlen aus Europa und China. Die stärksten Gewinne verbuchten Papiere, die zuletzt stärker unter Gewinnmitnahmen gelitten hatten. Insbesondere beim Bankensoftwarehersteller Temenos (+4.7%) war laut Händlern von Deckungskäufen die Rede. Auch Logitech (+2.2%), der Highflyer Lonza (+2.7%) und der Medizintechniker Sonova (+2.8%) waren gesucht. Bei den Finanzwerten hängten die Versicherer die Grossbanken ab. Swiss Life gewannen 2.3 und Swiss Re 2.2%. JPMorgan hat das Rating für den Lebensversicherer auf „Neutral“ von „Underweight“ erhöht. Zudem erhöhte die US-Bank die Kursziele für Swiss Re und Zurich (+1.5%). Die Papiere der Banken Julius Bär (+0.8%), Credit Suisse (+0.9%) und UBS (+1.4%) kamen weniger auf Touren. Partners Group rückten am Tag vor der Bekanntgabe des Halbjahresberichts um 1.4% vor.

GLOBAL | Feiertag an der Wall Street

Das Geschäft verlief gestern laut Händlern in eher ruhigen Bahnen. Dies nicht zuletzt, weil in den Vereinigten Staaten die Börsen feiertagsbedingt geschlossen waren.

Quelle : AdvisorWorld.ch