Börse täglich

Börse täglich : Finanzwerte führen festeren SMI an

Börse täglich : Die Schweizer Börse dürfte heute gut behauptet eröffnen. Nach dem starken Wochenauftakt dürften die anderen Börsen Europas am Dienstag wenig verändert in den Handel starten………

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen


DER TAG | Gut behaupteter Start erwartet

Zur Coronavirus-Krise gibt es fundamental nichts wirklich Neues. Im Blick dürfte daher die langsam auch in Europa an Fahrt aufnehmende Berichtssaison für das erste Quartal stehen. Akzente im Wochenverlauf dürften dann noch die geldpolitischen Sitzungen der USNotenbank sowie der EZB setzen. Am Vortag hatte die japanische Notenbank den unbegrenzten Kauf japanischer Staatsanleihen angekündigt, um die Zehnjahresrendite bei etwa 0.0% zu halten.

SCHWEIZ | Finanzwerte führen festeren SMI an       

Der Schweizer Aktienmarkt hat einen guten Wochenstart erwischt. Der „Einstieg in den Ausstieg“ – also das schrittweise Ende des Lockdowns in zahlreichen Ländern – hob laut Händlern am Montag die Stimmung an den Märkten. Allen voran Finanzwerte standen am Montag auf den Einkaufszetteln der Börsianer. Bei den Banken avancierten Julius Bär um 5.3%, Credit Suisse um 4.6% und UBS um 4.1%. Die Versicherer standen dem nicht viel nach. Dort zogen Swiss Life um 5.0%, Swiss Re um 3.6% und Zurich Insurance um 3.8% an. Gesucht waren auch einzelne Zykliker wie LafargeHolcim (+3.7%), ABB (+3.3%), Richemont (+4.0%) oder Swatch (+3.6%). Die Aktien der Mäuseherstellerin Logitech (+1.5%) nähern sich mittlerweile wieder ihrem Allzeithoch an. Dass defensive Qualitäten am Berichtstag nicht so gefragt waren, liess sich auch bei Givaudan (-0.2%) oder Swisscom (+0.7%).

GLOBAL | Lockerungen stützen Wall Street    

Wall Street hat am Montag mit Aufschlägen auf die Entspannung in der Coronakrise reagiert. Einige US-Bundesstaaten erlaubten die Öffnung von Einzelhändlern, Restaurants und anderen Ladengeschäften wieder. Selbst im hart getroffenen Bundesstaat New York wurde über Lockerungsmassnahmen nachgedacht. Finanzminister   Steven Mnuchin stellte bereits eine Konjunkturerholung ab Juni in Aussicht.

Quelle : AdvisorWorld.ch