Börse täglich

Börse täglich : Gewinnmitnahmen im SMI

Börse täglich : Die Schweizer Börse dürfte den heutigen Handel zunächst etwas fester beginnen. Mit erneut fallenden Kursen rechnen Händler am Donnerstag dagegen an den anderen Börsen Europas………….

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen


DER TAG | Wieder etwas fester erwartet

Nach der einmonatigen Erholungsrally wäre der Markt am Vortag auf Gewinnmitnahmen eingeschwenkt. Allerdings sei der Markt nun schon etwas schockiert, da er aktuell mit desaströsen Fakten konfrontiert werde. Vor allem der Einbruch des US-Einzelhandels um noch nie zuvor gesehene 8.7 Prozent im März habe dazu beigetragen. Der US-Konsum gilt als Stütze der USWirtschaftskraft. Nun sorge sich der Markt um die USErstanträge auf Arbeitslosenhilfe am Nachmittag.

SCHWEIZ | Gewinnmitnahmen im SMI       

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Mittwoch mit deutlichen Verlusten geschlossen. Nach einem gut gehaltenen Start gab der SMI in der Folge kontinuierlich nach und büsste damit die Gewinne des gestrigen Wochenstarts mehr als ein. Nach vier Wochen mit steigenden Kursen sei es zu Gewinnmitnahmen gekommen, hiess es in Marktkreisen dazu. Unter Abgabedruck standen dabei insbesondere technologielastige und konjunktursensitive Aktien sowie die Banken, wogegen die defensiven Schwergewichte nach unten etwas abstützten. Am stärksten unter die Räder kamen AMS (-11.4%). Händler verwiesen auf einen Kauf eines 5%-Aktienpaktes an Osram Licht durch AMS, für den die Österreicher mehr bezahlt haben sollen als gedacht.

GLOBAL | Wall Street schliesst mit Verlusten    

Nach dem kräftigen Plus vom Dienstag ist es zur Wochenmitte an den US-Börsen nun wieder steil abwärts gegangen. Hatten zuletzt Hoffnungen die Aktienkurse gestützt, dass die Corona-Pandemie ihren Höhepunkt überschritten haben könnte, gewannen jetzt wieder Zweifel und Angst vor den wirtschaftlichen Folgen die Oberhand an den Märkten. Dazu trugen nicht zuletzt ernüchternde Konjunkturdaten bei. Der Empire State Manufacturing Index für die wirtschaftliche Aktivität im US-Bundesstaat New York ist im April regelrecht abgestürzt auf den tiefsten Stand aller Zeiten.

Quelle : AdvisorWorld.ch