Börse täglich

Börse täglich : Schwergewichte belasten den SMI

Börse täglich : Die Schweizer Börse dürfte heute laut den vorbörslichen Indikationen  mit  leichten  Verlusten  eröffnen.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen – Börse täglich


DER TAG |Knapp behaupteter Start erwartet

Die  an-deren  Börsen  Europas  werden  am  Donnerstag  voraus-sichtlich  ebenfalls  mit  Abgaben  in  den  Handel  starten. Am  fundamentalen  Bild  hat  sich  nichts  geändert:  Mit den weiter rasant steigenden Infektionszahlen weltweit erhöht  sich  auch  das  Risiko  neuer  Lockdowns  mit  ent-sprechend negativen wirtschaftlichen  Folgekosten.  Im Blick  steht  heute  die  Veröffentlichung  der  wöchent-lichen  Erstanträge  auf  Arbeitslosenhilfe  in  den  USA. Hier wird im Konsens mit einem Anstieg um 1.4 Millionen gerechnet.

SCHWEIZ | Schwergewichte belasten den SMI

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Mittwoch belastet von den  Kurseinbussen  der  Marktschwergewichte  deutlich schwächer  geschlossen.  Gefragt  waren  vor  allem  zyklische Werte:  Grösster  Gewinner  war  die  stets  etwas  volatile  AMS-Aktie (+3.4%). Sie profitierte laut Händlern vom guten Ergebnis des Mitbewerbers Dialog und dem allgemein guten Lauf der US-Technologiewerte.  Gesucht  waren  auch  Adecco  (+1.7% auf  44.58  CHF).  Fester  waren  ausserdem  die  Aktien  des Chemiekonzerns  Clariant  (+2.0%),  des  Bankensoftware-Herstellers Temenos (+1.5%), des Uhrenkonzerns Swatch (+0.9%)  und  des  Computerzubehörherstellers  Logitech (+0.8%),  die  am  Dienstag  noch  von  Gewinnmitnahmen gebremst worden waren.

GLOBAL | Service-PMI beflügeln Wall Street

Der Schwung aus dem späten Vortagesgeschäft der Wall Street hat sich am Mittwoch fortgesetzt. Befeuert wurde der neuerliche anAnstieg der Kurse von guten Nachrichten aus dem US-Servicesektor. Die entsprechenden Einkaufs-managerindizes  (PMI)  von  ISM  und  Markit  überraschten positiv. Sie liessen den kleinen Dämpfer rasch vergessen, den  der  Markt  anfangs  von  sehr  schwachen  Arbeits-marktdaten  erhalten  hatte.  Unter  den  Einzelaktien  stie-gen Disney um 8.8% an.

 

Quelle : AdvisorWorld.ch