Börse täglich

Börse täglich : Schwergewichte drücken SMI

Börse täglich : Die Schweizer Börse dürfte heute fester eröffnen. Mit weiter steigenden Kursen auch an den anderen europäischen Aktienmärkten rechnen Marktteilnehmer für die Sitzung am Donnerstag …

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen


DER TAG | Erneuter Anlauf zur Erholung

„Die fallende Volatilität führt zu höherer Risikobereitschaft und zieht so weitere Marktteilnehmer in die Aktien“, sagt ein Händler. USPräsident Donald Trump rechnet mit einer vollständigen Rückkehr zur Normalität nach der Krise. Gestützt wird die Stimmung auch von Aussagen von Fed-Chef Jerome Powell, die US-Notenbank werde die Rezession wenn nötig mit weiteren Massnahmen bekämpfen.

SCHWEIZ | Schwergewichte drücken SMI

Am Schweizer Aktienmarkt herrschte zur Wochenmitte zwar eine gute Stimmung und das Gros der Titel verzeichnete Gewinne. Weil die drei Schwergewichte Nestlé, Novartis und Roche aber deutliche Einbussen verzeichneten, schloss der SMI leicht im Minus. Der Schweizer Leitindex unterschied sich damit klar von wichtigen Indizes an anderen europäischen Handelsplätzen, die markant anzogen. Mit Abstand am deutlichsten ging es bei den Blue Chips mit AMS aufwärts, die sich um satte 24% verteuerten. Überdurchschnittlich fest präsentierten sich erneut auch Finanzwerte. So griffen die Investoren erneut bei der UBS (+6.4%) zu, nachdem die Papiere schon am Vortag nach Quartalszahlen gesucht waren. Aber auch Julius Bär (+6.3%), CS (+6.0%) und Partners Group (+3.8%) waren gefragt.

GLOBAL | Gilead stützt die Wall Street   

Die US-Wirtschaft bricht ein, doch die Börse hat am Mittwoch die Hoffnung auf einen Erfolg im Kampf gegen Covid-19 gefeiert. Dass die US-Wirtschaft im ersten Quartal 2020 wegen der Coronavirus-Pandemie den grössten Einbruch seit der Finanzkrise 2008 erlitten hatte und dieser schlimmer als ohnehin befürchtet ausgefallen war, ignorierten die Anleger schlicht. Denn sie schauten nach vorn und da kam eine Schlagzeile von Gilead Sciences wie gerufen: Das Biotechnologie-Unternehmen meldete Erfolge mit dem Mittel Remdesivir im Kampf gegen Covid-19.

Quelle : AdvisorWorld.ch