Börse täglich

Börse täglich : Schwungvoller Start in den August

Börse täglich : Die Schweizer Börse wird heute zum Start zunächst gut behauptet erwartet.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen – Börse täglich


DER TAG | Stimmung könnte etwas abkühlen

Belastend wirkt sich aber zunehmend die Ausbreitung der Delta-Variante in Asien aus, die die wirt[1]schaftlichen Aussichten zunichte machen könnte. Auf die Stimmung schlägt auch der Blick in die USA. Die Wall Street hatte nach Handelsschluss in Europa die zuvor gesehenen Gewinne wieder abgegeben. Die Tokioter Börse gab heute im frühen Handel somit auch leicht nach, nachdem die Zweifel der Anleger an der Wall Street durch die Verlangsamung der US-Produktionstätigkeit im Juli abgekühlt worden waren. Positiv könnten sich dagegen die anstehenden Unternehmenszahlen auswirken.

SCHWEIZ | Schwungvoller Start in den August

Der Schweizer Aktienmarkt hat sich gestern gestützt von starken Vorlagen aus Asien und den USA in der Gewinnzone gehalten. Das Politbüro der chinesischen KP hatte auf die zuletzt zunehmend schwächeren Wirtschaftsdaten reagiert und mehr Unterstützung für die Wirtschaft signalisiert, was an der Börse positiv interpretiert wurde. Spitzenreiter waren die AMS-Aktien, die dank Deckungskäufen 3.9% gewannen und damit die Kursscharte vom vergangenen Freitag auswetzen konnten. Der Sensorhersteller hatte Zahlen im Rahmen der eigenen und Analystenerwartungen vorgelegt. Dahinter schlossen mit den Aktien der Credit Suisse (+2.5%) und von Swiss Re (+0.7%) weitere nach Zahlen abgestrafte Titel deutlich im Plus.

GLOBAL | Wall Street mit leichten Verlusten

Die Wall Street hat am Montag etwas leichter geschlossen. Gewinne aus dem Frühgeschäft wurden überwiegend wieder abgegben. Händler verwiesen auf durch die Bank schwache Daten. Nach den Bauausgaben und der Revision des MarkitEinkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe verfehlte auch der viel beachtete ISM-Index für US-Industrie im Juli die Erwartungen. Dieser offenbarte, dass sich die Aktivität in der US-Industrie im Juli verlangsamt hat. Auch aus China wurden schwache Konjunkturdaten gemeldet. Der chinesische CaixinEinkaufsmanager-Index für das verarbeitende Gewerbe war auf den tiefsten Stand seit 16 Monaten gesunken.

Quelle : AdvisorWorld.ch