Börse täglich

Börse täglich : SMI beendet Handel im Minus

Börse täglich : Die Schweizer Börse dürfte den Handelstag etwas fester beginnen. Auch an den anderen Börsen Europas rechnen Händler am Dienstag mit einer Erholung.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen – Börse täglich


DER TAG | Etwas fester erwartet

Die Sorgen über mutierte Varianten des Coronavirus hat man zwar weiter im Hinterkopf, aber zuversichtliche Aussage von Medizinern liessen die Kurse an der Wall Street wieder anziehen. In Europa wird die Erholung nicht so kräftig wie in den USA erwartet. Schliesslich habe man das Problem mit Grossbritannien direkt vor der Haustür. Vor allem die Aktien der Airlines und Reiseindustrie dürften nur zögerlich wieder angefasst werden. Aber auch das Problem mit unterbrochenen Lieferketten für Kontinentaleuropäer verschärfe sich, je länger die Reisebeschränkungen anhalten.

SCHWEIZ | SMI beendet Handel im Minus

Der Schweizer Aktienmarkt zog am Montag zu Beginn der Weihnachtswoche einen schwarzen Tag ein. Der Leitindex SMI büsste über 2 Prozent ein und schloss so tief wie nicht mehr seit der ersten Novemberwoche. Die in Grossbritannien und Südafrika ausgemachte neue und deutlich ansteckendere Variante des Coronavirus sorgte bei den Investoren für kalte Füsse, wobei insbesondere konjunktursensible und Finanzwerte unter die Räder kamen. Der Ernst der Lage wurde unterstrichen von den zahlreichen sofort gültigen Reiseeinschränkungen für Personen aus diesen Ländern, so etwa auch durch die Schweiz. Grösste Verlierer waren zum Schluss AMS (-4.4%), Temenos (-3.4%) und Swiss Re (-3.3%).

GLOBAL | Wall Street schliesst uneinheitlich

Nachdem zur Eröffnung die Entdeckung einer Mutation des Coronavirus die Indizes kräftig ins Minus gedrückt hatte, setzte sich im Verlauf die Erleichterung über das am Wochenende doch noch auf den Weg gebrachte USKonjunkturpaket von 900 Milliarden US-Dollar durch. Die Indizes erholten sich in der Folge deutlich und der Dow-Jones-Index schaffte sogar den Sprung in positives Terrain. Verluste verzeichneten die Aktien des Reise- und Touristiksektors, doch konnte ein Grossteil der Abgaben im Verlauf aufgeholt werden.

Quelle : AdvisorWorld.ch