Börse täglich

Börse täglich : SMI deutlich zurückgefallen

Börse täglich : Die  Schweizer  Börse  dürfte  heute  etwas  fester  eröffnen. Die  europäischen  Börsen  werden  zum  Wochenausklang insgesamt  etwas  höher  erwartet.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen – Börse täglich


DER TAG |Börsenstart im Plus erwartet

Weiterhin  belastend wirkt  sich  die  hohe  Zahl  an  Corona-Infektionen  aus.  So wurde in Frankreich  ein neuer Rekord bei den Infektions-fällen  verzeichnet.  Aber  auch  Spanien  und  Grossbritan-nien  melden  hohe  Neuinfektionszahlen.  Hoffnungsvolle Nachrichten  gibt  es  von  der  Medikamentenfront.  Novo-vax will mit seinem Covid-19-Impfstoff in die Phase 3 star-ten, wenn es grünes Licht von der Aufsichtsbehörde gibt.                                

SCHWEIZ | SMI deutlich zurückgefallen

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Donnerstag unter den präsenter werdenden Corona- und Konjunktursorgen ge-litten und deutlich nachgegeben. Schwache US-Vorgaben vom  Vorabend  haben  den  Leitindex  SMI  bereits  von  der ersten Minute weg auf die Verliererstrasse geschickt. Zy-kliker,  Banken,  aber  auch  Gesundheitstitel  verloren  im unsicheren  Marktumfeld,  während  die  defensiven  Werte kaum  als  Stütze  dienen  konnten.  Zu  denken  geben  den Anlegern  die  steigenden  Corona-Infektionszahlen  in  vie-len Ländern Europas und in den USA. Das schüre Ängste vor  erneuten  Lockdown-Massnahmen.  Der  SMI  schloss 1.15% tiefer bei 10‘211.53 Punkten. Die 30 Titel des SLI beendeten bis auf Schindler (+0.4%) den Handel mit roten Vorzeichen.  Die  wachsende  Unsicherheit  am  Schweizer Markt zeigte sich auch am zulegenden Volatilitätsindika-tor VSMI (+6.6%).                                

GLOBAL | Wall Street zeigt sich leicht erholt

Etwas erholt von den heftigen Vortagesverlusten sind die US-Aktienmärkte  aus  einer  volatilen  Sitzung  gegangen. Nach  einer  regelrechten  Achterbahnfahrt  schloss  der Dow-Jones-Index am Donnerstag 0.2% höher bei 26‘815 Punkten.  Die  Anleger  zeigen  sich  derzeit  angesichts  der vielfältigen  Risikofaktoren,  die  über  den  Aktienmärkten liegen, massiv verunsichert, was sich in erheblichen Kurs-schwankungen  ausdrückt.  So  hat  die  steigende  Zahl  an Corona-Infektionszahlen neuerliche Einschränkungen der Wirtschaftsaktivitäten in Europa zur Folge.

Quelle : AdvisorWorld.ch