Börse täglich

Börse täglich : SMI fällt mit Corona-Sorgen zurück

Börse täglich : Die Schweizer Börse dürfte heute etwas leichter eröffnen. Auch an den anderen europäischen Börsen zeichnen sich nach dem Abverkauf des Vortages zur Eröffnung weitere Kursverluste ab …

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen – Börse täglich


DER TAG | Furcht vor zweiter Corona-Welle

Für Ernüchterung sorgte Fed-Chef Jerome Powell mit seinen kritischen Äusserungen zum wirtschaftlichen Ausblick. Zudem steigt die Furcht vor einer zweiten Coronavirus-Infektionswelle. Die Weltgesundheitsorganisation WHO warnt, dass Covid-19 endemisch werden könnte und es massiver Bemühungen bedürfe, um einen Impfstoff zu entwickeln. Seit einigen Tagen mehren sich die Berichte über neue Infektionsherde – vor allem in China und Südkorea.

SCHWEIZ | SMI fällt mit Corona-Sorgen zurück          

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Mittwoch mit neu aufkommenden Corona-Sorgen nachgegeben. Nachdem Mahner in den vergangenen Wochen vergeblich auf die längst nicht ausgestandenen Folgen der Coronakrise hingewiesen hatten, bekamen die Anleger doch noch kalte Füsse. Insbesondere die Angst vor einer zweiten CoronaWelle belastete die Börsen weltweit. Vor diesem Hintergrund hätten Anleger insbesondere in Zyklikern und Finanzaktien zuletzt aufgebaute Gewinne ins Trockene gebracht, hiess im Markt. Der SMI verlor 1.05% auf 9‘631.62 Punkte. Dabei standen den 24 Verlierern im SLI sechs Gewinner gegenüber. Zulegen konnten Alcon (+4.9%), Logitech (+2.1%),  auch  Swisscom (+0.8%), Lonza (+1.0%), Givaudan (+0.7%) oder Roche (+0.4%).

GLOBAL | Wall Street kräftig im Minus           

Zurückhaltende Aussagen von US-Notenbankpräsident Jerome Powell zur Konjunktur-Erholung haben die Wall Street zur Wochenmitte deutlich ins Minus gedrückt. Demnach ist der Ausblick für die Wirtschaft „höchst unsicher“. Powell sieht zudem erhebliche Abwärtsrisiken. Damit erhielt die ohnehin skeptische Stimmung in Bezug auf eine baldige konjunkturelle Erholung einen deutlichen Dämpfer. Im späten Handel nahmen die Indizes zwischenzeitlich noch einmal Fahrt nach unten auf. Der Dow-Jones-Index gab um 2.2% auf 23‘248 Punkte nach.

Quelle : AdvisorWorld.ch