Börse täglich

Börse täglich : SMI-Index gibt leicht nach

Börse täglich : Die Schweizer Börse dürfte den heutigen Handel mit deutlichen Gewinnen beginnen. Mit einem sehr festen Wochenstart auch an den anderen europäischen Börsen rechnen Marktteilnehmer…………

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen


DER TAG | Fester Wochenstart erwartet

Die gute Stimmung aus Asien dürfte nach Europa überschwappen. Die Aufwärtsdynamik bei den Erkrankungszahlen in der CoronavirusPandemie lässt nun in vielen Ländern deutlich nach, und das schürt die Hoffnung auf ein baldiges Ende des ShutDown und damit auf eine konjunkturelle Erholung und bessere Börsenzeiten.

SCHWEIZ | SMI-Index gibt leicht nach     

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Freitag leicht nachgegeben. Nach wie vor umtreiben die Sorgen rund um das Corona-Krise die Märkte. Über die ganze Börsenwoche hinweg konnte sich der Leitindex SMI jedoch weiter von den Mitte März bei 7‘650 Zählern gesetzten Tiefstkursen absetzen. Am Schweizer Aktienmarkt zählten am Freitag die Papiere der Versicherungsgruppe Zurich zu den grössten Verlierern. Sie gaben um 9% beziehungsweise 30 CHF nach. Allerdings wurden sie zu 20 CHF ex-Dividende gehandelt. Andere Finanztitel wie Swiss Life (-1.8%) oder UBS (-1.5%) verbuchten im anhaltend unsicheren Marktumfeld ebenfalls Abschläge. Am stärksten rutschten aber die Titel des Halbleiter- und Sensorenspezialisten AMS (-11%) ab. In die Aktie werde derzeit sehr viel Negatives im Kurs eingepreist, sagte ein Händler.

GLOBAL | US-Arbeitsmarktdaten belasten

Nach einer anfangs recht gelassenen Reaktion auf den schwachen Arbeitsmarktbericht sind die US-Börsen am Freitag im weiteren Verlauf des Handels doch noch stärker unter Druck geraten. Im März gingen am US-Arbeitsmarkt 701‘000 Stellen verloren, es war der erste Rückgang seit 2010. Ökonomen hatten lediglich einen Rückgang um 10‘000 Stellen erwartet. Die Arbeitslosenquote erhöhte sich auf 4.4% und verzeichnete damit den stärksten monatlichen Anstieg seit 1975

Quelle : AdvisorWorld.ch