Börse täglich

Börse täglich : SMI leicht im Minus

Börse täglich : Die Schweizer Börse dürfte den heutigen Handelstag knapp behauptet beginnen.Die europäischen Aktienmärkte wer-den zum Handelsstart in die Woche mit einer kaum verän-derten Eröffnung erwartet …

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen – Börse täglich


DER TAG |Knapp behauptet erwartet

Für einen Ausbruch nach oben fehlt aktuell ein Katalysator. Den könnte der EU-Gipfel lie-fern.  Allerdings  geht  es  dort  nach  bislang  ergebnislosen und offenbar komplizierten Verhandlungen über das Co-rona-Hilfspaket und den nächsten Gemeinschaftshaushalt erneut erst einmal in eine Verlängerung. Ein Gipfel ohne Beschluss wäre für die Märkte sicher das falsche Signal.

SCHWEIZ| SMI leicht im Minus

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Freitag eine insgesamt positive  Handelswoche  mit  leichten  Abgaben  beschlos-sen. In einem verhaltenen Handelsgeschehen schwankte der  Leitindex  SMI  den  ganzen  Handelstag  über  um  die Marke von 10‘400 Punkten. Auf der Stimmung der Ak-tienanleger  lasteten  nicht  zuletzt  die  weiter  steigenden Corona-Infektionsraten in den USA. Die deutlichsten Ab-gaben unter den Bluechips entfielen auf die im bisherigen Jahresverlauf sehr starken Lonza-Aktien (-2.3%). Deutliche Abschläge gab es aber auch für eine Reihe von typischen Zyklikern, wie etwa für die Aktien des Personalvermittlers Adecco (-2.4%) oder des Uhrenkonzerns Swatch (-1.8%). Die Titel des Luxusgüterkonzerns Richemont (-0.6%) ga-ben nach der Talfahrt vom Vortag ebenfalls weiter nach.

GLOBAL|Wall Streetmit Abgaben

Teils starke Kursausschläge bei Einzwelwerten, in der Brei-te aber ein ereignisarmes Geschäft, haben zum Wochen-ausklang  das  Geschehen  am  US-Aktienmarkt  geprägt. Insgesamt bewegte sich die Stimmung der Marktteilneh-mer zwischen Hoffen und Bangen in der Coronakrise. Ei-nerseits herrscht bei vielen Marktakteuren nach diversen Studienerfolgen Hoffnung auf eine baldige Verfügbarkeit eines Impfstoffes gegen das Covid-19-Virus, andererseits nimmt der Druck insbesondere auf die Politik nach wei-teren Konjunkturstimuli zu angesichts nicht abflauender Neuinfektionen. So wurde mit über 70‘000 erneut ein Re-kordwert für die USA gemeldet

Quelle : AdvisorWorld.ch