Börse täglich

Börse täglich : SMI machte etwas Boden gut

Börse täglich : Die Schweizer Börse dürfte heute sehr schwach eröffnen. Mit einem leichteren Start auch an den anderen Börsen in Europa rechnen Händler am Mittwoch……….

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen


DER TAG | Sehr schwacher Start erwartet

Bei Kursschwankungen von über 500 Punkten am Tag und der sich ständig ändernden Nachrichtenlage sei es müssig, sich noch auf den Vortag zu beziehen. Offen sei weiter, ob in den Aktienkursen eine Rezession in wichtigen Wirtschaftsräumen, wie sie nun von Goldman Sachs, Morgan Stanley und anderen erwartet wird, sowie der daraus folgende Gewinneinbruch bereits eingepreist sei. Die angekündigte Schliessung der EU-Grenzen wird indes positiv aufgenommen.

SCHWEIZ | SMI machte etwas Boden gut        

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Dienstag wieder etwas Boden gut gemacht. Nach einem volatilen Vormittagshandel drehte der SMI am Nachmittag wieder klar in die Pluszone. Für eine gewisse Stabilisierung an den Aktienmärkten weltweit sorgte die Ankündigungen weiterer Geldspritzen der US-Notenbank Fed für Unternehmen und eines rekordhohen Konjunkturpakets in Spanien. Der SMI beendete den Handelstag um 3.23%  höher bei 8‘493.04 Punkten. Von den 30 gewichtigsten Titeln schlossen 18 im Plus und 12 im Minus. Gestützt wurde der Markt aber vor allem von Nestlé (+4.3%) und Novartis (+5.3%). Die Grossbankenwerte UBS (+4.1%) sowie CS (+2.9%) konnten nun wieder etwas Boden gut machen.

GLOBAL | Trump plant grosses Hilfspaket   

Nach dem dramatischen Ausverkauf zum Wochenauftakt hat am Dienstag an der Wall Street eine kräftige Gegenbewegung eingesetzt. Unter einmal mehr hohen Schwankungen hatte sich eine anfänglich noch sehr fragile Aufwärtsbewegung im Verlauf verfestigt. Händler erklärten das unter anderem mit einer weiteren Massnahme der US-Notenbank, die Unternehmen einen verbesserten Zugang zu kurzfristiger Liquidität ermöglicht. Für Zuversicht dürfte auch gesorgt haben, dass US-Präsident Donald Trump ein umfassendes Nothilfepaket plant. Medien hatten zuvor von 850 Mrd USD berichtet.

Quelle : AdvisorWorld.ch