Börse täglich

Börse täglich: SMI mit freundlichem Wochenstart

Börse täglich : Die Schweizer Börse dürfte heute etwas leichter eröffnen. Mit fallenden Kursen an Europas Börsen rechnen Händler am Dienstag……….

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen


DER TAG | Börse wird etwas leichter erwartet

Die Schweizer Börse dürfte heute etwas leichter eröffnen. Mit fallenden Kursen an Europas Börsen rechnen Händler am Dienstag. Vor allem die Umsatzwarnung von Apple dürfte auf die Stimmung drücken. Apple ist das erste der globalen US-Unternehmen, das unter explizitem Verweis auf den Coronavirus seine Prognose eindampft und keine konkrete Neue nennt. Daneben steht der deutsche ZEW-Index der Konjunkturerwartungen für Februar im Fokus.

SCHWEIZ | SMI mit freundlichem Wochenstart        

Am Schweizer Aktienmarkt hat der Aufwärtsdrang zum Start der neuen Woche angehalten. Der Leitindex SMI wurde unter anderem von seinen defensiven Schwergewichten Roche und Nestlé sowie den Finanztiteln getragen.  Als Grund für den freundlichen Verlauf nannten Börsianer die jüngsten Massnahmen der chinesischen Regierung im Kampf gegen das Coronavirus. Sie hatte bereits am Wochenende eine Reduzierung der Unternehmenssteuern angekündigt, um die wirtschaftlichen Folgen zu lindern. Der SMI schloss schliesslich 0.36% höher auf 11‘168.45 Punkten. Neben der UBS zogen am Montag Zurich, CS und die Swiss Re zwischen 0.3 und 1.1% an. Auch beim Spezialchemiekonzern Clariant (+0.6%) hatten sich Analysten geäussert. Die Experten der Credit Suisse hatten ihr Kursziel leicht nach oben angepasst.

GLOBAL | Gewinnwarnung von Apple  

Quer durch die Börsenplätze in Asien werden am Dienstag Verluste verzeichnet. Die Umsatzwarnung von Apple hat die Teilnehmer wieder an die wirtschaftlichen Gefahren durch die Coronaepidemie erinnert. Das bislang genannte Umsatzvolumen von 63 bis 67 Milliarden Dollar in dem bis Ende März laufenden Geschäftsquartal könne nicht erreicht werden, teilte der US-Elektronikgigant in der Nacht mit. Am Montag waren die US-Börsen wegen des Gedenkens an den ersten US-Präsidenten George Washington geschlossen.

Quelle : AdvisorWorld.ch