Börse täglich

Börse täglich : SMI nach Achterbahnfahrt im Plus

Börse täglich : Die Schweizer Börse dürfte den heutigen Handel etwas leichter beginnen. Für den Börsenstart an den anderen Handelsplätzen in Europa zeichnet sich ebenfalls eine etwas schwächere Tendenz ab………..

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen


DER TAG | Zum Handelsstart etwas leichter

Die Corona-Pandemie bestimmt weiter das Geschehen. Der üblicherweise stark beachtete monatliche US-Arbeitsmarktbericht am Nachmittag dürfte diesmal kaum für Impulse sorgen. Denn seine Erhebung reicht nur bis zum 12. März, berücksichtigt also noch nicht die jüngst extrem gestiegenen US-Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung. Daneben steht der Ölmarkt im Fokus mit möglichen Nachrichten zu Förderkürzungen seitens der Opec-Staaten um Saudi-Arabien.

SCHWEIZ | SMI nach Achterbahnfahrt im Plus       

Der Schweizer Aktienmarkt hat nach einer Achterbahnfahrt den Donnerstagshandel mit einem klaren Plus abgeschlossen. Vor allem eine festere Wall Street sorgte am Nachmittag für Rückenwind. Hintergrund waren Hoffnungen auf Förderkürzungen für Erdöl durch Saudi Arabien und Russland und entsprechend eine Stabilisierung beim Ölpreis. Grösster Gewinner war Givaudan mit einem Plus von 3.0 Prozent. Vor allem waren Aktien stark, die am Vortag noch stark verloren hatten. Sie konnten sich in einer Gegenbewegungen deutlicher erholen, hiess es. Unter den stärksten Titel bei den Blue Chips fanden sich einige Finanzwerte wie die Grossbanken Credit Suisse (+2.4%) und UBS (+2.2%) sowie die Versicherer Swiss Re (+2.0%) und Zurich (+1.7%).

GLOBAL | Erholung dank Hausse beim Ölpreis     

Trotz neuer Hiobsbotschaften vom US-Arbeitsmarkt haben die US-Börsen am Donnerstag deutliche Kursgewinne verzeichnet, die allerdings vor allem eine Gegenbewegung auf die heftigen Abgaben vom Mittwoch waren. Die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA waren auf eine Rekordmarke von 6,648 Millionen in die Höhe geschossen. Die Börse hakte die schlechten Nachrichten vom Arbeitsmarkt aber rasch ab, denn am Ömarkt kam es nach dem Preiseinbruch der vergangenen Tage zu einer rasanten Erholung.

Quelle : AdvisorWorld.ch