Börse täglich

Börse täglich : SMI nach Talfahrt mit Aufschlägen

Börse täglich : Die Schweizer Börse dürfte heute etwas fester eröffnen.  Mit einer volatilen Bodenbildung rechnen Händler am Dienstag an den europäischen Aktienmärkten……..

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen


DER TAG | Börse wird etwas fester erwartet

Kurstreiber sind weiterhin die sich verdichtende Hinweise auf baldige geldpolitische Lockerungen durch die Notenbanken. Die Hoffnungen auf Konjunkturstimuli verhelfen den meisten Börsen in Ostasien und Australien am Dienstag zu einer Erholung, wobei diese bei weitem nicht so fulminant ausfällt wie am Montag an der Wall Street. Die australische Zentralbank (RBA) hat schon gehandelt. Sie senkte am Dienstag den Leitzins um 25 Basispunkte auf 0,50 Prozent.

SCHWEIZ | SMI nach Talfahrt mit Aufschlägen        

Die Schweizer Börse hat den Montagshandel im Plus beendet. Nachdem der Leitindex SMI mit einer kräftigen Erholung gestartet war bauten sich die Aufschläge im Verlauf des Vormittags wieder ab und zeitweise rutschte der Markt sogar ins Minus. Nach weiteren mehrmaligen Vorzeichenwechseln gab dann die eher freundliche Wall Street einmal mehr die Richtung vor. Der SMI schloss 1.22% höher auf 9‘950.83 Punkten. Von den 30 wichtigsten Titeln schlossen 20 im Plus und zehn im Minus. Vifor Pharma (+3.0%) konnten als defensiver Titel die grössten Gewinne verbuchten. Auch Swisscom (+2.4%) waren gesucht. Auch Kühne+Nagel (+2.6%), Lonza (+2.3%) oder Geberit (+2.7%). Die Assekuranztitel Zurich (+2.6%) und Swiss Life (+2.0%) reihten sich zuoberst bei den Gewinnern ein. Die Schwergewichte Roche (+1.6%), Novartis (+0.9%) und Nestlé (+1.7%) stützten den Gesamtmarkt.

GLOBAL | Aktienrally dank Notenbanken      

Nach der Woche mit den heftigsten Abschlägen seit der Finanzkrise hat sich die Wall Street zu Wochenbeginn mit Aufschlägen gezeigt. Die Hoffnungen des Marktes ruhten auf fiskalischen Hilfen der Staaten im Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Epidemie, aber noch mehr auf den Notenbanken. Am Freitag hatte bereits die US-Notenbank angekündigt, gegebenenfalls einzugreifen. Der Dow-Jones gewann 5.1% auf 26‘703 Punkte.

Quelle : AdvisorWorld.ch