Börse täglich

Börse täglich : SMI profitierte von Pharma-Riesen

Börse täglich : Die Schweizer Börse dürfte den heutigen Handelstag etwas schwächer beginnen.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen – Börse täglich


DER TAG | Zum Start schwächer erwartet

Mit nachgebenden US-Index-Futures und überwiegend wenig inspirierenden Vorlagen von den asiatischen Märkten wird sich die Konsolidierung an den europäischen Börsen am Donnerstag voraussichtlich ausdehnen. Daneben dürfte der Markt laut Händlern auch weiterhin von der Neuausrichtung der Portfolios hin zu Gewinnern einer Normalisierung nach der Pandemie geprägt sein. Am Donnerstag dürfte sich die jüngste Gegenbewegung erst einmal fortsetzen, heisst es von Händlerseite.

SCHWEIZ | SMI profitierte von Pharma-Riesen

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Mittwoch vor allem dank starker Pharma-Schwergewichte deutlich zugelegt und nach dem Rücksetzer vom Vortag wieder an den Aufwärtstrend der vergangenen Tage angeknüpft. Damit hielt die positive Stimmung an den Aktienmärkten an, die vor allem der Aussicht auf einen bald verfügbaren CoronaImpfstoff zu verdanken sei, hiess es im Markt. Die grössten Avancen im SMI/SLI entfielen auf Logitech (+6.6%), die damit wieder Boden gut machen konnten. Nach oben gezogen wurden die Indizes am Mittwoch aber vor allem durch deutliche Kursgewinne der Pharma-Schwergewichte Roche (+2.8%) und Novartis (+2.0%). Die Pandemie habe das Interesse der Anleger in Pharma-Titel stark angetrieben, meinte ein UBS-Marktanalyst. Neuigkeiten über Impfstoffe und Behandlungen dürften die Märkte auch in den kommenden Monaten antreiben. Das SMI-Schwergewicht Nestlé (+1.8%) schloss ebenfalls klar im Plus.

GLOBAL | Erholung bei den Tech-Werten

Auch zur Wochenmitte hat sich die Wall Street mit einer uneinheitlichen Tendenz gezeigt. Diesmal tendierten die Standardwerte schwächer, während es im Technologiesektor zu einer Erholung von den jüngsten Verlusten kam. Der Dow-Jones-Index drehte nach anfänglichen Gewinnen im späten Handel leicht ins Minus. Allerdings wollten Marktteilnehmer die Bewegung vor dem Hintergrund des USFeiertages „Veterans Day“ und den damit verbunden niedrigen Umsätzen nicht überbewerten.

Quelle : AdvisorWorld.ch