Börse täglich

Börse täglich : SMI radiert die Gewinne aus

Börse täglich :  Die Schweizer Börse dürfte heute laut den vorbörslichen Indikationen knapp behauptet starten.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen – Börse täglich


DER TAG | Knapp behaupteter Start erwartet

Die Schweizer Börse dürfte heute laut den vorbörslichen Indikationen knapp behauptet starten. Mit schwächeren Kursen rechnen Händler am Freitag an den anderen Börsen Europas. Panik sei aber nach dem Einbruch der US-Börsen am Vortag nicht zu erwarten. Angesichts der exponentiellen Rally vor allem der US-Techwerte sei dies für längst überfällig gehalten worden. Im Fokus der Anleger steht heute der US-Arbeitsmarktbericht für August.

SCHWEIZ | SMI radiert die Gewinne aus

Die fallende Wall Street hat am Donnerstag die Schweizer Börse mit in die Tiefe gezogen. Nach einem freundlichen Start machten die Investoren am Nachmittag Kasse und nahmen Gewinne mit. Besonders Aktien, die an den beiden Vortagen gut gelaufen waren, mussten Federn lassen. In den letzten Handelsminuten weitete sich Talfahrt zu einem Absturz aus. Angeführt wurden die wenigen Gewinner von den zuletzt arg geprügelten Aktien des Uhrenkonzerns Swatch (+1.6%), während der Luxusgüterhersteller Richemont nur noch ein hauchdünnes Plus von 0.03% über die Ziellinie retten konnte. Ebenfalls noch ein leichtes Plus wiesen die Aktien von Adecco (+0.3%) aus. Von den Finanzwerten wies am Schluss nur noch CS (+0.8%) Kursgewinne aus. Die übrigen Titel, die im Tagesverlauf teils kräftig zugelegt hatten, zeigten Verluste. Darunter waren die Versicherer Swiss Re (-0.2%), Swiss Life (-0.5%) und Zurich (-1.1%) sowie die Banken UBS (-0.4%) und Julius Bär (-1.2%).

GLOBAL | US-Technologiewerte stürzen ab

Ausgeprägte Gewinnmitnahmen insbesondere im Technologiesektor haben den US-Börsenindizes am Donnerstag herbe Verluste beschert. Warnungen vor zu hoch gelaufenen Bewertungen, einer abnehmenden Breite des Aufschwungs und dem schwierigen Börsenmonat September waren zwar schon länger zu hören, wurden aber in den Hintergrund gedrängt. Stattdessen waren einige Indizes von Rekord zu Rekord geeilt. Nun gab es eine erste scharfe Gegenbewegung.

Quelle : AdvisorWorld.ch