Börse täglich

Börse täglich: SMI schliesst über 11’000 Punkten

Börse täglich : Die Schweizer Börse dürfte heute laut den vorbörslichen Indikationen knapp behauptet starten. Mit einer weitgehend unveränderten Eröffnung rechnen Marktteilnehmer am Freitag auch an den anderen europäischen Märkten……….

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen


DER TAG | Machtwechsel bei der Credit Suisse

Nach den beiden extrem festen Tagen könnte es nun zunächst zu Gewinnmitnahmen kommen, so wie auch bereits in Asien geschehen. Ein Paukenschlag ist der Machtwechsel bei Credit Suisse (siehe auch nächste Seite). Impulse könnten darüber hinaus von Zahlen zur Industrieproduktion in Frankreich und Deutschland ausgehen sowie am Nachmittag von den Daten zum US-Arbeitsmarkt.

SCHWEIZ | SMI schliesst über 11’000 Punkten      

Die Schweizer Börse hat am Donnerstag zugelegt. Dabei schloss der Leitindex SMI erstmals über der Marke von 11‘000 Punkten. Bei 11‘061 Zählern markierte der SMI zudem ein neues Rekordhoch. Die mit Abstand grössten Gewinner im SLI waren die Aktien von AMS (+5.7%). Deutlich höher gehandelt wurden Swisscom (+2.6%). Zu den Spitzenreitern gehörten auch die Grossbankentitel Credit Suisse (+1.4%) und UBS (+1.3%). Dahinter folgten mit Sonova (+0.9%), Vifor Pharma (+0.7%) Givaudan (+0.6%), Alcon (+0.6%) und Novartis (+0.5%) Aktien mit einem defensiven und wenig konjunkturabhängigen Geschäftsmodell. Aktien zyklischer Firmen waren im Mittelfeld zu finden: Richemont (+0.4%), Logitech (+0.4%) und Swatch (+0.2%) zeigten sich ebenfalls fester.

GLOBAL | Wall Street auf neuen Rekordhochs 

Nach der jüngsten massiven Erholung an den US-Aktienmärkten waren am Donnerstag zwar nur noch kleinere Aufschläge drin. Sie reichten aber schon für neue Allzeithochs bei den drei Leitindizes. Zuletzt hatten nachlassende Sorgen rund um die Virusepidemie in China die Anleger zu Käufen animiert. Nun kam hinzu, dass China ab dem 14. Februar Strafzölle auf US-Importe senkt. Davon betroffen sind Waren im Volumen von 75 Mrd USD. Daneben wich die politische Unsicherheit, weil das Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump erwartungsgemäss gescheitert ist.

Quelle : AdvisorWorld.ch