Börse täglich

Börse täglich : SMI schliesst wenig verändert

Börse täglich : Die  Schweizer  Börse  dürfte  heute  schwächer  eröffnen. Wenig  erwarten  Händler  heute  von  den  europäischen Börsenindizes …

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen – Börse täglich


DER TAG |Börse wird schwächer erwartet

Angesichts der immer stärker anlaufenden Berichtssaison  gebe  es  keinen  Grund,  den  breiten  Markt zu  kaufen.  Impulse,  wie  gute  Konjunkturdaten,  würden bereits verpuffen – im Fokus stünden nur die Einzelunterneh-men mit Zahlenausweisen. Im Blickpunkt steht am Abend be-sonders die Sitzung der US-Notenbank. Hier werde klar auf weitere Signale für eine weiterhin lockere Geldpolitik – also das „lower for longer“ – gesetzt, sagt ein Marktexperte.

SCHWEIZ | SMI schliesst wenig verändert         

Die  Schweizer  Börse  hat  am  Dienstag  nach  einem  über weite  Strecken  wenig  veränderten  Verlauf  gehalten  ge-schlossen.  Nach  durchwachsenen  Unternehmensergeb-nissen und aus Angst, dass in vielen Ländern wegen der steigenden Infektionszahlen mit dem Corona-Virus wieder umfassende Einschränkungen beschlossen werden könn-ten, schalteten die Anleger einen Gang zurück und nah-men da und dort auch Gewinne mit, hiess es am Markt. Der  SMI  schloss  0.05%  höher  auf  10‘277.20  Punkten.  Von  den  30  SLI-Werten  büssten  21  Terrain  ein,  acht  ge-wannen und Sika waren unverändert. Stütze des Marktes war  die  Pharmariese  Roche  (+1.9%).  Händler  sprachen zudem  von  Umschichtungen  aus  den  Aktien  des  Rivalen Novartis (-0.6%).

GLOBAL | Fokus auf US-Notenbank

Im Spannungsfeld zwischen Quartalsergebnissen, schwä-cher  als  erwarteten  US-Daten  sowie  Zurückhaltung  vor den  Ergebnissen  der  Sitzung  der  US-Notenbank  hat  die Wall Street am Dienstag mit Abgaben geschlossen. Dazu kam  die  weitere  Entwicklung  der  Corona-Infizierten-zahlen.  Hier  gab  es  jedoch  einen  kleinen  Lichtblick.  Für einen leichten Dämpfer sorgte die schwächer als erwar-tet  ausgefallene  US-Verbraucherstimmung  für  Juli.  Die Blicke  waren  auch  schon  auf  die  Ergebnisse  der  Sitzung der  US-Notenbank  heute  Abend  gerichtet.  Es  wird  mit keinen geldpolitischen Änderungen gerechnet. Der Dow-Jones-Index verlor 0.8% auf 26‘379 Punkte.

Quelle : AdvisorWorld.ch