Börse täglich

Börse täglich : SMI schloss leicht im Minus

Börse täglich : Die Schweizer Börse dürfte heute laut den vorbörslichen Indikationen schwächer eröffnen. Zum einen belasten die festgefahrenen Gespräche über die Vereinbarung eines US-Konjunkturpakets.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen – Börse täglich


DER TAG | Rücksetzer zum Start erwartet

Bis Dienstagabend müsse eine Einigung erzielt werden, um ein Entlastungsgesetz auszuarbeiten, das noch vor der Wahl verabschiedet werden kann, hiess es von Expertenseite. Hier schwinden die Hoffnungen, dass das Fiskalpaket noch vor den Präsidentschaftswahlen kommt. Zum anderen lässt die steigende Zahl der Corona-Infektionen Anleger vorsichtig werden. Irland hat als erstes EU-Land den zweiten Corona-Lockdown verkündet.

SCHWEIZ | SMI schloss leicht im Minus

Der Schweizer Aktienmarkt tat sich zum Wochenstart schwer, sein anfängliches Tempo beizubehalten. Nach einem freundlichen Start schloss der Leitindex SMI schliesslich gar leicht im roten Bereich. Zunehmende LockdownÄngste könnten die Börse weiter verunsichern, hiess es. Wie stark die aktuellen Corona-Massnahmen den steigenden Ansteckungstrend bremsen können, werde nämlich frühestens im November sichtbar werden, sagten Marktteilnehmer. Der SMI notierte zum Handelsschluss um 0.22% tiefer bei 10‘184.36 Punkten. Von den 30 SLIWerten ging es für knapp die Hälfte bergauf. Mit Kursgewinnen waren die Aktien von Julius Bär (+6.2%) die Spitzenreiter. Das schürte auch die Hoffnungen für Credit Suisse (+4.4%) und UBS (+3.0%).

GLOBAL | Wall Street mit deutlichen Verlusten

Die US-Aktienmärkte haben sich zu Wochenbeginn in einem volatilen Umfeld mit deutlichen Verlusten gezeigt. Stützend wirkten zunächst vage Hoffnungen auf ein neues Hilfspaket der US-Regierung, diese wichen jedoch zunehmend der Sorge, dass es damit vor den Präsidentschaftswahlen nichts mehr werden könnte. Zudem drückte die zweite Coronavirus-Welle mit weltweit stark steigenden Infektionszahlen die Indizes weiter in den Minusbereich. Der Dow-Jones-Index verlor 1.4% auf 28‘195 Punkte.

Quelle : AdvisorWorld.ch