Börse täglich

Börse täglich : SMI schloss mit klarem Minus

Börse täglich :  Die Schweizer Börse dürfte heute behauptet eröffnen. Mit einer  leichten  Konsolidierung  rechnen  Händler  am  Mitt-woch.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen – Börse täglich


DER TAG |Zum Start weitgehend unverändert

Vorlagen  und  Stimmung  seien  zwar  weiter  posi-tiv,  aber  die  Rally  sei  zu  schnell  gegangen.  Die  jüngsten US-Daten  zeigten  zudem,  dass  nicht  alle  Ampeln  auf Grün stehen. In den USA stehen am Nachmittag die Auf-tragseingänge  für  langlebige  Güter  an.  Mit  Fortschritten bei  Covid-Impfstoffen,  der  ungebremsten  Geldschwem-me  der  Notenbank  und  der  Zuversicht,  dass  die  US-chi-nesischen Handelsgespräche weitergehen, dürfte es aber bald wieder aufwärts gehen, so die Erwartung im Handel.                            

SCHWEIZ | SMI schloss mit klarem Minus

Der Schweizer Aktienmarkt hat den Handel am Dienstag am Schluss mit Verlusten abgeschlossen. Sorgen bereiten den  Menschen  die  sehr  hohen  Infektionszahlen  in  den USA.  Hoffnungen  auf  medizinische  Erfolge  gegen  das Coronavirus oder vage Entspannungssignale im Handels-streit zwischen den USA und China konnten die Stimmung der  Anleger  damit  nur  vorübergehend  erhellen.  Der  SMI schloss 0.75% tiefer bei 10‘231.25 Punkten auf dem Ta-gestief. Von den 30 Blue Chips gingen alle bis auf drei im Minus  aus  dem  Handel.  Grösste  Verlierer  waren  Adecco (-1.9%),  Swisscom  (-1.7%),  LafargeHolcim  (-1.4%),  SGS (-1.3%),  Clariant  (-1.1%),  Roche  (-1.0%),  Nestlé  (-0.9%) und Credit Suisse (-0.7%).                            

GLOBAL | Umbau des Dow-Jones-Index

An  der  Wall  Street  hat  es  am  Dienstag  erneut  einen Kampf  zwischen  Corona-Gewinnern  und  Konjunkturzy-klikern  gegeben.  Hatten  am  Vortag  letztere  die  in  der Krise  starken  Technologiewerte  überholt,  lagen  am  Be-richtstag  wieder  die  vor  allem  an  der  Nasdaq  gelisteten Techwerte  vorn.  Die  Hoffnung  auf  eine  Entspannung im  US-chinesischen  Dauerstreit  stützte  die  Kurse.  Der marktbreite S&P-500 und der technologielastige Nasdaq-Composite  markierten  weitere  Rekordhochs.  Daneben stand der Umbau des Dow-Jones-Index im Fokus: Diesen müssen Exxon, Pfizer und Raytheon verlassen, die Aktien werden durch Salesforce, Amgen und Honeywell ersetzt.

Quelle : AdvisorWorld.ch