Börse täglich

Börse täglich : SMI schloss mit Kursrückgängen

Börse täglich : Die Schweizer Börse wird heute voraussichtlich mit leichten Verlusten eröffnen. Auch die anderen Börsen in Europa dürften am Freitag mit kleineren Abgaben in den Handel starten………..

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen


DER TAG | Start im positiven Bereich erwartet

Die Schweizer Börse dürfte heute voraussichtlich mit leichten Gewinnen eröffnen. Die Angst vor einer tiefen Rezession als Folge der Coronavirus-Pandemie dominierte vor dem Wochenende das Geschehen an den Aktienmärkten. Hinzu kam ein Einbruch des US-Verbrauchervertrauens in einem Ausmass, dem in der Vergangenheit in der Regel eine Rezession in den Vereinigten Staaten gefolgt war. Dies sorgte gerade vor dem Wochenende und nach der jüngsten Zwischenerholung für Verkaufsdruck. Angeführt wurde die Verliererliste in Europa von den besonders krisengeplagten Aktien der Reise- und Touristik-Branche, sowie aus dem Öl-, Auto- und Bankensektor mit Abschlägen von mehr als 5%.

SCHWEIZ | SMI schloss mit Kursrückgängen

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Freitag die Erholungsbewegung der vergangenen Tage abgebrochen und im Minus geschlossen. Einige Anleger hätten die jüngsten Kursgewinne wohl vor dem Wochenende noch realisieren wollen, hiess es am Markt. Der wieder angestiegene Volatilitätsindex VSMI deutete auf eine anhaltende Nervosität hin. Bei den stärksten Verlierern waren die Grossbankenwerte CS (-7.0%) und UBS (-4.0%), die noch in den vergangenen Tagen mit dem Gesamtmarkt eine starke Erholungsbewegung gezeigt hatten. Bei den Versicherungstiteln standen vor allem Zurich (-4.3%) unter Druck, während Swiss Life (-1.8%) und Swiss Re (-1.0%) moderater nachgaben. Auch weitere typische zyklische Titel standen unter Druck, so die Luxusgüterwerte Richemont (-4.0%) und Swatch (-3.9%).

GLOBAL | US-Aktienrally erst einmal beendet

Nach einer dreitägigen Rally haben Anleger am Freitag Gewinne an der Wall Street mitgenommen – dies zumal vor dem Wochenende. Gerade in den letzten Handelsminuten wurde nochmals kräftig abverkauft. Einige Händler zeigten sich dennoch überrascht vom jüngsten Höhenflug der US-Börsen, der einige Indizes wieder in den Bullenmarktmodus geführt hat.

Quelle : AdvisorWorld.ch