Börse täglich

Börse täglich : SMI schloss mit leichten Gewinnen

Börse täglich : Die Aussichten für den heutigen Tag stimmen optimisch. Dafür könnten die Märkte in Asien sorgen.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen – Börse täglich


DER TAG | Freundlicher Start wird erwartet

Heute Morgen erholte sich die Tokioter Börse von ihren Verlusten am Ende der letzten Woche und bereitete sich auf eine weitere Runde von Ergebnissen grosser japanischer Unternehmen in dieser Woche vor. Auch die Stimmung in China scheint sich aufzuhellen. Auf die jüngst schwächelnden Wirtschaftsdaten im Blick hat Chinas Politbüro reagiert und Marktteilnehmern zufolge mehr Unterstützung für die Wirtschaft signalisiert. Von diesen Entwicklungen und den positiven Finanznachrichten aus den USA dürfte auch der schweizerische Aktienmarkt profitieren.

SCHWEIZ | SMI schloss mit leichten Gewinnen

Auch wenn das Geschäft zum Wochenende trotz einer Reihe guter Firmenergebnisse etwa ruhig verlief, endete die Schweizer Börse mit leichten Kursgewinnen. Stimmungskiller waren Unsicherheiten über die regulatorischen Eingriffe in China und die andauernde Sorge über die globale Entwicklung der Weltwirtschaft. „Es reicht nicht mehr, die Erwartungen übertroffen zu haben“, sagte ein Händler. Gerade bei den grossen Technologieunternehmen habe man gesehen, dass die sogenannten Flüster[1]schätzungen am Markt noch optimistischer seien als die Analystenerwartungen. In einem solchen Spannungsfeld bestehe oft kaum Raum für weitere Kursgewinne. Das haben auch Titel wie die Swiss Re zu spüren bekommen, die am Freitag um 3.2% absackten, obwohl der Rückversicherer mit den vorgelegten Zahlen die Erwartungen klar übertroffen hatte.

GLOBAL | US-Anleger machten Kasse

Die US-Aktienmärkte haben einen holprigen Wochenschluss hingelegt. Börsianer sprachen von Gewinnmitnahmen nach den jüngsten Rekordhochs. Dass sich die Konsumausgaben nach einem schwächeren Vormonat im Juni wieder robust entwickelten, beeindruckte die Anleger nicht. Während es für Amazon mit einem Minus von 7.6% ein schlechter Wochenschluss war, lief es für Pinterest mit einem Minus von 18% richtig schlecht. Die Foto-App hatte die Markterwartungen bei der Nutzerzahl im vergangenen Quartal verfehlt.

Quelle : AdvisorWorld.ch